Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rüdigsdorfer Kirche bald in neuem Glanz

Rüdigsdorfer Kirche bald in neuem Glanz

Momentan ist das gesamte Schiff der Rüdigsdorfer Kirche von einem Gerüst umgeben und mit Staubnetzen zugehängt. Dahinter wird fleißig gewerkelt, nachdem seit einiger Zeit der Kirchturm schon in neuem Glanz erstrahlt.

Voriger Artikel
Bad Lausick: Vorträge drehen sich um Folgen von Funkwellen
Nächster Artikel
Frohburger langer "Einkaufsabend im Fackelschein" wird Erfolg

Mitarbeiter der Firma Stuck-Schmidt verputzten in den vergangenen Tagen das Kirchenschiff in Rüdigsdorf.

Quelle: Jens Paul Taubert

Kohren-Sahlis. Was hier passiert? Kohrens Pfarrer Matthias Ellinger gibt Auskunft: „Zunächst mussten die aufgetretene Risse, die zum Teil dem bautechnisch mutigen Standort der Kirche über dem Tal des Mausbaches und der stärkeren Verkehrsbelastung gegenüber der Bauzeit von 1848/49 geschuldet sind, mit Ankern versehen und anschließend mit Spezialmörtel verpresst werden. Anschließend wurde neuer Putz, der die ursprüngliche Fassung wieder anzeigt, aufgetragen. Nun tritt erst einmal eine kleine Trocknungspause ein, bevor Ende Oktober die farbliche Gestaltung erfolgt.“ Intensiv kontrolliert wurden in dieser Phase auch die farbigen Fenster. „Es ist enorm beeindruckend, dass sie schon über 160 Jahr bestehen und nur wenig von ihrer Ausstrahlung eingebüßt haben. Damit sich noch mehrere Generationen daran freuen können, wurde eine Schutzverglasung angebracht“, erklärt der Pfarrer. Ein Teil der Fenster befinde sich noch in der Kunstglaserei A. Gauser/Thalheim im Erzgebirge zur Aufarbeitung. Aber auch Steinmetze sind derzeit am Wirken. Sie beseitigen Schäden an den Porphyrelementen und richten den Sockel neu. „Wenn uns das Wetter ähnlich hold ist wie im vergangenen Jahr und der Bauablauf sich weiterhin so optimal gestaltet wie bisher, können wir davon ausgehen, dass die Kirche in der Adventszeit wieder in fast voller Schönheit zu erblicken ist“, ist bei Ellinger die Vorfreude groß. Ganz war allerdings das ursprüngliche Aussehen nicht wieder herzustellen. Auch in der kürzlichen „Nacht der offenen Dorfkirchen“ wurde mit den vorhandenen originalen Bauzeichnungen dokumentiert, welche reichhaltige Verzierungen sowohl am Kirchturm als auch am Giebel des Kirchenschiffs vorhanden waren. Diese Elemente sind jedoch bereits bei der ersten großen Sanierung vor knapp 100 Jahren verschwunden. Am übermorgigen Sonntag aber soll im Anschluss an eine um 17 Uhr beginnende Abendandacht auf den Bauablauf geblickt werden. Zudem sollen Erkenntnisse preisgegeben werden, die während der vielen vorbereitenden Debatten sowie der Ausführung der Arbeiten zum Vorschein kamen. Ein dritter Bauabschnitt ist vorgesehen, der momentan in der Genehmigungsphase steckt: die Wiedererrichtung des Treppenturmes mit Zugang in die Loge, wo es die kulturhistorisch wertvollsten Glasmalereien gibt. Dabei ist der Dank des Pfarrers an all jene groß, die diese intensive „Verschönerungskur“ mit Interesse begleiteten oder tatkräftig unterstützten. „Ohne manche Spende sowie die Förderung durch das Ile-Programm sowie landeskirchliche Mittel wäre so ein Projekt unvorstellbar. Ebenso wenig ohne die unermüdlichen Helfer, die unter anderem freitags mit einer großen Reinigungsaktion dafür sorgen, dass wir bereits tags darauf wieder eine Trauung halten können“, sagt Ellinger.

Thomas Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
16.12.2017 - 20:20 Uhr

Mein bebildeter Bericht beinhaltet Fußball und Weihnachtliches.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr