Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Rund 100 Kilogramm Ritter brutto
Region Geithain Rund 100 Kilogramm Ritter brutto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 07.07.2010
Anzeige

. Der Helm ist die Krönung. "Eingesperrt fühlt man sich hier drin", informiert der blecherne Proband.

Mit Ehefrau Marianne und dem zehnjährigen Enkel Robert gehört Rochel zu den Gästen der ersten von mehreren Führungen zur gestrigen Entdeckertour mit dieser Zeitung. Eigentlich wäre Robert lieber selbst anstelle seines Großvaters in die Rüstung gestiegen, viele andere Jungs auch, die begeistert die Hände heben, als Knierriem nach einem Freiwilligen fragt.

"Bei uns zu Hause in Amerika gibt es nicht so viele Burgen", erzählt der Junge, der in jeden Sommerferien von Kalifornien zu seinen Großeltern nach Deutschland reist. Das Probieren der Rüstung muss er seinem Opa überlassen. Sie ist auf Peter Knierriem zugeschnitten, da passt also nur ein erwachsener Mann rein. Noch dazu bringt das Eisen um die 20 bis 30 Kilogramm auf die Waage. Roberts Frage, ob es denn nicht auch Rüstungen für Kinder gibt, muss Knierriem abschlägig beantworten: "Zumindest nicht hier. Nur ganz reiche Leute konnten es sich früher leisten, auch Rüstungen für ihre hochherrschaftlichen Sprösslinge anfertigen zu lassen."

Das dritte Ziel der LVZ-Entdeckertour 2010 war die Burg Mildenstein. In einer spannenden Führung durch die alten Gemäuer konnten die Entdecker unter anderem mal in eine alte Ritterrüstung schlüpfen.

Mal kurzzeitig über 100 Kilo zu wiegen, das sei ein seltsames Gefühl, lacht Günther Rochel, der soeben noch scheppernd durch den Rittersaal stakste. "Man gewöhnt sich aber erstaunlich schnell an das Gewicht. Und es drückt auch gar nicht auf den Schultern", sagt der Leipziger und erntet Applaus bei den Zuschauern, als er dem Schutzblech wieder zurück ins unbeschwerte Leben entsteigt.

Von Peter Knierriem erfahren die Zuschauer, dass die Kunst des Plattnerhandwerks, wie die Rüstungsmacher genannt werden, gerade im maßgerechten Schmieden von Ritterrüstungen besteht. Seine Rüstung sei in Tschechien geferigt. Wer meint, unbedingt eine haben zu müssen, darf Kosten von 3000 bis 6000 Euro nicht scheuen.

Am Ende inspizieren die Gäste einzelne Bauteile der Ritterrüstung, denn die Entdeckertour auf der Burg Mildenstein ist eine Veranstaltung "zum Begreifen und Anfassen", wie der Burgchef sagt. Einigen Jungs verhelfen Eltern oder Großeltern dann doch noch wenigstens zu Harnisch und Helm, damit für das Familienalbum ein Foto geschossen werden kann.

Derweil köchelt unten auf dem Burghof im Kessel überm offenen Feuer und unter Bewachung von Ritter Detlef von Ringsleben das Mittelalter-Süppchen mit Weißkraut, Bohnen, Mohrrüben, das Museologin Wibke Glöckner in der Schwarzküche für die Entdeckertour-Besucher zubereitet. Etwa 200 Esser hatte sie zu beköstigen, denn ein Entdeckertag auf Mildenstein macht hungrig. Für Robert aus Kalifornien und seine Großeltern war es ein erlebnisreicher Tag, sagt Oma Marianne Rochel: "Wir waren schon mehrere Male mit der Zeitung auf Entdeckertour. Sie ist immer bestens organisiert und sehr lehrreich. Machen Sie weiter so. Wir sind dabei."

Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geithain. Eine generelle Fristverlängerung für die Sanierung von Kleinkläranlagen in der Stadt Geithain für alle Bürger, denen der Termin Silvester 2010 im Nacken sitzt, lehnt das Umweltamt des Landkreises ab.

06.07.2010

Geithain. Nach dem Überfall auf einen 15-jährigen am 7. Mai in Geithain, hat die Staatsanwaltschaft nun Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 19-Jährigen erhoben, der wie berichtet am 18. Mai als Tatverdächtiger festgenommen wurde.

02.07.2010

Borna/Geithain. Eine Schallmauer hat die Geschäftsstelle Geithain durchbrochen: Erstmals liegt die Arbeitslosenquote hier mit 9,7 Prozent im einstelligen Bereich.

30.06.2010
Anzeige