Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Sackgassen-Dorf Tautenhain: Es nervt!
Region Geithain Sackgassen-Dorf Tautenhain: Es nervt!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 26.07.2018
Zahlreiche Baustellen rund um Geithain bedeuten für Kraftfahrer Extra-Kilometer. Quelle: dpa
Anzeige
Frohburg/Bad Lausick

Tautenhain ist ein Sackgassendorf. Diese Siedlungsform aus dem Mittelalter meint eigentlich einen Ort, in den lediglich ein und dieselbe Straße hinein- und hinausführt. Seit Mitte des Monats ist Tautenhain lediglich von Ebersbach aus erreichbar. Die Kreisstraßen in Richtung Geithain und Frankenhain/Hopfgarten sind wegen Straßenbauarbeiten dicht.

Aktuelle Situation voraussichtlich bis 10. August

Selbst die schmale Passage über Otterhain ist tabu. Für den Frohburger Ortsteil währt dieses Mittelalter bis voraussichtlich 10. August. Bis dahin sollen an der Rosa-Luxemburg-Straße und an der Bahnhofstraße jene Arbeiten durchgeführt werden, die während der kaum zurückliegenden, viele Monate währenden Vollsperrung der Kreisstraße innerhalb des Dorfes unterblieben.

Kritiker äußern nicht nur angesichts dessen Unverständnis. Ihnen missfällt auch, dass in beiden Abschnitten zwar inzwischen der Asphalt abgefräst wurde, sich ansonsten aber nichts tut. Dass der eine oder andere Autofahrer die 120 und 200 Meter kurzen Baustellenabschnitte kurzentschlossen und widerrechtlich durchfährt, kann da kaum verwundern.

Staatsstraße ebenfalls dicht

Wer von Tautenhain aus in Richtung Kreisstadt Borna aufbrechen will, trifft hinter Ebersbach auf die nächste Hürde: Die Staatsstraße über Buchheim nach Bad Lausick ist ebenso voll gesperrt. Bleibt – sofern man keinen LKW steuert, für den die Tonnage-Begrenzung das Ausschlusskriterium ist – noch die Chance, über die schmale Straße via Waldmühle nach Ballendorf auszuweichen und dort auf die B 176 zu treffen, was die Zahl der zusätzlichen Kilometer erhöht.

Große Umleitung wegen Bau in Bad Lausick

Die erwähnte Sperrung der Staatsstraße 11 in Bad Lausick fordert unkundige Autofahrer zu einem noch größeren Bogen heraus. Weil die Kommunalen Wasserwerke Grimma-Geithain in der Reichersdorfer Straße eine Abwasserleitung verlegen, werden Kraftfahrer Richtung Süden bis September über die B 176 nach Colditz, die B 107 nach Rochlitz und dann über Königsfeld nach Geithain oder eben Ebersbach und Tautenhain geführt.

Wer meint, das Schlupfloch Waldmühle nutzen zu können, irrt: Die wenig belastbare Trasse wurde vorübergehend zur Einbahnstraße aus der Gegenrichtung. Mehrfach bereits wurden Autofahrer, die diese Sperrung ignorierten, durch die Polizei mit einem Ordnungsgeld belegt.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die extreme Trockenheit hat die Feuerwehren im Landkreis Leipzig in Daueralarm versetzt. Die Vize-Kreisbrandmeister Thilo Bergt und Kai Noeske sprechen von einer außergewöhnlichen Situation. Es gab bereits so viele Einsätze wie im gesamten Jahr 2017. Und die nächsten Extreme drohen: Bei Unwetter und Hagelschlag.

26.07.2018

Meist ist es Fahrlässigkeit, die zu einem Waldbrand führt, eine Kippe etwa. Angesichts der extremen Trockenheit appellieren der Sachsenforst und die Behörden, sich äußerst umsichtig zu verhalten.

26.07.2018

Sie experimentieren mit Pistazie und Nutella, haben aber auch Klassiker wie Erdbeere und Vanille in der Truhe: Die Eismacher im Landkreis Leipzig warten mit außergewöhnlichen Keationen und Bechern rund um leckeres Eis auf. Aber die Hitze spielt ihnen nicht gerade ins Geschäft.

26.07.2018
Anzeige