Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Schaum-Schrubb-Truppe macht klar Schiff im "Riff"
Region Geithain Schaum-Schrubb-Truppe macht klar Schiff im "Riff"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 29.08.2015
Fleißige Hände bringen das Freizeitbad auf Hochglanz, hier die Schaum-Schrubb-Truppe im Eingangsbereich (v.l.): Kerstin Poppitz, Annett Baunack, Andrea Eisele. Quelle: J. P. Taubert
Anzeige
Bad Lausick

Die alljährliche Revision beschert eine Vielfalt an Arbeiten, die unverzichtbar, während des laufenden Betriebes aber in diesem Umfang unmöglich zu stemmen sind. Das ist im 20. Jahr des "Riffs" nicht anders als in den vorherigen. "Wir haben in all der Zeit keinen Reparaturstau zugelassen, sondern immer einen Teil der von uns erwirtschafteten Einnahmen für den Erhalt und für Erneuerungen ausgegeben", sagt Betriebsleiterin Annett Koza.

Seit der Schließung des Bades am späten Sonntagabend, dem letzten Tag der Sommerferien in Sachsen, wird nun repariert und renoviert, vor allem aber grundgereinigt. Bis zum Freitagabend muss alles geschafft sein, denn am Sonnabend, 9 Uhr, stehen wie immer die Gäste vor der Tür. "Wir sind inzwischen gut eingespielt. Das trägt Früchte", sagt Koza, meint ihr Team aus rund 60 Stammmitarbeitern ebenso wie die zahlreichen Unternehmen, mit denen das von der Bad Lausicker Kur GmbH geführte Bad seit Jahren zusammenarbeitet. Das Wasser aus allen Schwimmbecken wurde abgelassen.

Die Becken werden gereinigt, zig Meter Fugen erneuert. Der Bad Lausicker Malerbetrieb Hecht bringt frische Farbe auf die Wände am Strömungskanal und im sogenannten Stiefelgang vor den Garderoben, wo sich Föne und Spiegel befinden. Die Firma Kostmann schleift an den Rutschen, laminiert Flächen neu, damit der TÜV, der - wie alle Jahre - am 1. September zur Überprüfung kommt, keinen Grund zu Beanstandungen hat. Im Bad-Imbiss wird neue Kühltechnik aufgestellt, in den Saunen werden die Öfen gewartet. Außerdem wird ein Teil der WCs erneuert - wie bei den Duschen in auf mehrere Jahre gestreckten Abschnitten, die in den nur fünf Tagen Schließzeit zu bewältigen sind.

"Vor allem aber heißt es für uns saubermachen, saubermachen", sagt Annett Koza. Allerdings liege man gut in der Zeit. Deshalb gebe es am Donnerstagabend für alle Mitarbeiter als Dankeschön eine Grillparty: "Danach beginnt der Schlussspurt." Währenddessen strömt im Hintergrund längst frisches Wasser in die Becken. Allein das Befüllen dauert schließlich mehrere Tage. Und dann muss das Wasser ja noch erwärmt werden...

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.08.2015
Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sommer, Geithain und Schach: Seit drei Jahrzehnten gehört das zusammen. Zum 30. Sommerschachturnier am kommenden Wochenende haben mehr als 100 Teilnehmer ihr Kommen zugesagt.

28.08.2015

Noch ehe Geithains neu gewählter Bürgermeister Frank Rudolph (UWG) an seinem ersten Amtstag, dem 2. September, seine Rathaus-Mitarbeiter zusammennimmt, geht es um die Unterbringung von Asylbewerbern im Landkreis.

27.08.2015

Sonne satt und erfrischendes, kühles Nass im Freizeitbad Riff in Bad Lausick verlockten am Sonnabend zum wohligen Nichtstun. Inmitten der Badegäste packt jedoch einige der sportliche Ehrgeiz: Sie machen beim traditionellen Köstritzer Triathlon mit.

26.08.2015
Anzeige