Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Schlamm ist raus aus dem Eschefelder Großteich
Region Geithain Schlamm ist raus aus dem Eschefelder Großteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 03.12.2018
Traktoren brachten den Schlamm auf die Felder. Quelle: Jens Paul Taubert
Frohburg

Die Entschlammungsarbeiten, die der Landkreis Leipzig in den vergangenen Monaten im Groß-, Vorwärmer- und Streckteich im Eschefelder Teichgebiet durchführen ließ, stehen unmittelbar vor dem Abschluss. „Der Wiederaufstau der Teiche kann erfolgen“, sagt Bernd Heinke vom Umweltamt: "Wir hoffen, dass sich die defizitäre Niederschlagssituation nicht weiter fortsetzt und sich die Teiche bald wieder mit Wasser füllen." In Abhängigkeit vom Wetter der nächsten Wochen plane man ab Anfang 2019, über die neue Pumpleitung Wasser aus der Wyhra in den Großteich zu leiten, um die Befüllung zu beschleunigen.

Entschlammung und Gehölzrückschnitt sind Heinke zufolge am Großteich abgeschlossen. Was bleibt, sin der Neubau der Brutinseln, die Beräumung von Schilfmähgut, das Anlegen kleiner flacher Geländemulden, die Befestigung einer Zufahrt zur Fischgrube am Ostufer. Außerdem werde man den westlichen Teichablass nachrüsten, um hier im Falle eines größeren Brandes Löschwasser entnehmen zu können.

Kosten von knapp drei Millionen Euro

Abgeschlossen sei auch die Schlammentnahme aus dem sogenannten Vorwärmer. Teichentwässerungsleitungen müssten erneuert und 150 Meter offene Graben hergestellt werden. Die Entschlammung des kleinen Streckteiches soll in dieser Woche abgeschlossen werden. Dann bleiben Restarbeiten wie die Erneuerung des Mönchs und der Ablaufleitung sowie die Profilierung des Teichdamms.

Rund 100.000 Tonnen Schlamm sollten es sein, die der Landkreis allein aus dem Großteich holen ließ. Ausgebracht wurde er auf umliegenden Feldern. Knapp drei Millionen Euro kostet das Vorhaben, zu dem neben der Schlammentnahme Aufwertungen im Natur- und Vogelschutzgebiet gehören. Das Geld kommt vom Land Sachsen, das die Eschefelder Teiche, ein durch jahrelangen Wassermangel lädiertes Schutzgebiet, 2016 in das Eigentum des Landkreises übergab.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Haus neben dem Bad Lausicker Kur- und Stadtmuseum steht lange schon leer – zu retten sei es nicht mehr, heißt es in der Kur GmbH. Allerdings könne man etwas Attraktives an seine Stelle setzen.

03.12.2018

Der Weihnachtsmarkt im Hof des Prießnitzer Rittergutes ist längst ein Begriff: Zur 20. Auflage am Sonntagnachmittag kamen Hunderte Besucher –und trotzten dem Regen.

03.12.2018

Gewerbevereinschefin Manuela Bellmann eröffnete am Freitag den Geithainer Weihnachtsmarkt, der mit festlich geschmückten Verkaufsständen und einem bunten Programm überzeugte. Der bärtige Alte verfügte erstmals über eine Weihnachtsstube unterm Lichterbaum.

02.12.2018