Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Schnelle Hilfe bei Brand in Kohren-Sahlis: Gastwirt bedankt sich
Region Geithain Schnelle Hilfe bei Brand in Kohren-Sahlis: Gastwirt bedankt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 30.11.2016
Anzeige
Kohren-Sahlis

Weil die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr prompt zur Stelle waren, als er sie dringend brauchte, bedankte sich Ralph Oberländer, Betreiber der zur „Pension an der Burg“ gehörenden Gaststätte Jagdhütte jetzt bei ihnen auf nachdrückliche Weise. Beim regulären Dienst suchte er die Ehrenamtlichen um Wehrleiter Lutz Fichtner auf und übergab eine Spende von 250 Euro. Geld, das in die Beschaffung eines Fahrzeuges fließen kann, wofür die Bürgerschaft seit Jahren schon Spenden zusammenträgt und das – wie Bürgermeister Siegmund Mohaupt (CDU) auf der jüngsten Stadtratssitzung informierte – wohl im Frühjahr 2017 in Dienst gestellt werden kann.

„Die Feuerwehr war binnen Minuten zur Stelle. Ich war beeindruckt. Eine hervorragende Leistung“, sagt Oberländer mit Blick auf den Nachmittag des 30. Oktobers. Da hatten Spaziergänger, die auf dem Wanderweg auf dem alten Bahndamm unterwegs waren, Rauch aus der Jagdhütte gemeldet. „Ich bin rüber, habe mit dem Feuerlöscher eingegriffen. Offenbar war es ein Brand an der Elektroverkabelung“, so der Betreiber. Er habe Teile der Wandvertäfelung entfernt, aber bemerken müssen, dass bereits auch das Dachgeschoss verqualmt sei. Deshalb alarmierte er die Feuerwehr – und die hatte die Lage binnen einer halben Stunde im Griff. Mit Hilfe einer Wärmebild-Kamera entdeckte sie weitere Glutnester und löschte sie ab.

Inzwischen läuft die Sanierung des während des Winters ohnehin geschlossenen Gebäudes der Gaststätte. „Der Schaden durch den Brand ist erheblich“, sagt Ralph Oberländer. Dennoch habe man Glück im Unglück gehabt. Ortsansässige Handwerker seien jetzt dabei, die kleine Gaststätte wieder nutzbar zu machen: „Ich denke, dass wir wie gewohnt zu Ostern wieder werden öffnen können.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Historisches Flair lag am Sonntagnachmittag über dem Prießnitzer Weihnachtsmarkt, zu dem die Vereine des Frohburger Ortsteils in das Geviert zwischen Rittergut und Schloss eingeladen hatten. Hier empfingen Stelzenläufer die mehreren Hundert Besucher, gab es Handwerk und Gaukelei, mittelalterliche Spiele und eine Feuershow.

28.11.2016

Mehr als 800 Besucher nutzten den Tag der offenen Tür in den DRK-Werkstätten Geithain, um sich musikalisch, kulinarisch und durch eine bunte Mischung von verschiedensten Bastelangeboten auf die Weihnachtzeit einzustimmen. Und nebenbei wurden zahlreiche Produkte der Werkstätten verkauft.

28.11.2016
Wurzen Sparfüchse, Partygänger, U-Hosen-Muffel - Von Leipzig in die Region: Wer sitzt neben mir in der S-Bahn?

Wie hoch ist die Chance in der mitteldeutschen S-Bahn unter 100 Fahrgästen einen Millionär mit tadellosem Lächeln anzutre­ffen, der sich für einen miesen Küsser hält? Ziemlich gering, wie unsere Statistik zeigt. Wer ist Ihr Sitznachbar im Zug? Wir haben die (rein theoretische) Antwort.

28.11.2016
Anzeige