Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain So ein Gockel: Federvieh präsentiert sich in der Bad Lausicker Schillerstraße
Region Geithain So ein Gockel: Federvieh präsentiert sich in der Bad Lausicker Schillerstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 04.01.2016
Tierfreunde beim Fachsimpeln in der Turnhalle in der Bad Lausicker Schillerstraße. Quelle: René Beuckert
Anzeige
Bad Lausick

Am Wochenende zog es hunderte Besucher zur Rassegeflügelschau nach Bad Lausick. Dort fand auch die Kreisgebietsschau Muldental statt. Im Rahmen einer Sonderschau stellte zudem der Club der Chabo-Gruppe Ost seine Tiere aus.
Die Palette der Tiere reichten von Hühnern, Enten und Tauben bis zu Gänsen. Organisiert wurde die Rassegeflügelschau vom Bad Lausicker Geflügelzuchtverein. Die Bad Lausicker Zuchtfreunde laden immer am Jahresanfang ein. Fanden die Ausstellungen früher in der Turnhalle an der Oberschule statt, ist die Turnhalle in der Schillerstraße seit zwei Jahren Veranstaltungsort.

Vereinsmitglied Matthias Kortenhof freut sich darüber. Der neue Veranstaltungsort sei heller und freundlicher. Und außerdem: „Hier nehmen nicht nur Aussteller und Besucher aus dem Leipziger Land teil, sondern auch aus dem Erzgebirgs- und dem Burgenlandkreis.“ Für Vereine seien derartige Veranstaltungen wichtig, weil sie auf diese Weise ihr Leistungsvermögen unter Beweis stellen könnten. Allerdings bedürfe eine Ausstellung dieser Art einer intensiven Vorbereitung. Deshalb treffe es sich gut, dass viele Züchter über die Feiertage mehr Zeit haben als sonst, sagt Matthias Kortenhof.

Am Rande der Ausstellung waren auch die „Muldentaler Vogelfreunde“ mit einer kleinen Schau vertreten, in der Wellensittiche und Kanarienvögel zu sehen waren. Es sei eine große Bereicherung, sich bei einer großen Geflügelausstellung vorstellen zu können, sagt Gerhard Rühle von den „Muldentaler Vogelfreunden“. Denn: „Auch die Rassegeflügelzuchtfreunde und Besucher interessieren sich für unsere kleine Schau.“ Außerdem sei ihm aufgefallen, dass besonders viele Kurgäste zu den „Muldentaler Vogelfreunden“ kommen.

Zu den jüngsten Tierfreunden dürften Lora und Anton Julemann zählen, die die Ausstellung mit ihrem Opa besuchten. „Für meine Enkel ist das eine kleine Abwechslung, denn hier gibt es immer wieder etwas zu entdecken“, sagt Horst Julemann. Sein Großvater habe über Jahre hinweg Geflügel gezüchtet und so bei ihm das Interesse an den Tieren entfacht. Das wolle er gern an seine Enkel weitergeben. Zudem lobt Horst Julemann die gute Organisation der Ausstellung.
Wolfgang Hecht aus Bad Lausick gehört zwar dem Rassekaninchenzuchtverein an, richtet seinen Blick aber auch auf Rassegeflügel. „Wir sind Bad Lausicker Vereine, und da gehört es mit dazu, die Ausstellung des anderen Vereins zu besuchen.“ Er sieht eine solche Schau mit anderen Augen und zollt dem Veranstalter Lob. „Auch die Tiere können sich sehen lassen.“

Besucher Bernhard Kunze zeigt sich von der kleinen Schau der „Muldentaler Vogelfreunde“ angetan. „Ich finde, die kleinen zusätzlichen Ausstellungen sind eine Bereicherung zur großen Rassegeflügelschau.“

Auch der Bornaer Manfred Jungmann findet die Organisation der Ausstellung sehr gut. „Ich züchte auch Tauben und bin deshalb daran interessiert mit anderen Zuchtfreunden ins Gespräch zu kommen.“ Lange musste Manfred Jungmann nicht auf einen Gesprächspartner warten Immerhin kamen an beiden Ausstellungstagen etwa 500 Besucher.

Von René Beuckert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

75 Einsätze hatte die Bad Lausicker Feuerwehr 2015 zu bestreiten, knapp die Hälfte davon waren Brände. Tomy Klisch wurde auf der Hauptversammlung als Wehrleiter wiedergewählt. Er zog eine beeindruckende Bilanz der ehrenamtlichen Helfer.

04.01.2016

Das Frohburger Unternehmen Fest GmbH ist auf vielen Baustellen zu Hause: In der Region und deutschlandweit rüstet sie Gebäude mit all dem aus, das mit Strom funktioniert. Die Ausbildung des beruflichen Nachwuchses hat einen hohen Stellenwert.

01.01.2016

Luca Riemann ist das Neujahrsbaby 2016 im Landkreis Leipzig. Der Brand eines Wohnhauses in Großpösna, der kurz nach Mitternacht fahrlässig durch eine Rakete ausgelöst wurde, zählte zu den schwerwiegenderen Ereignissen, denen sich Polizei, Feuerwehren und Rettungsdienst in der Neujahrsnacht im Landkreis widmen musste

.

01.01.2016
Anzeige