Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Spendenaufruf für Brandopfer in Rüdigsdorf
Region Geithain Spendenaufruf für Brandopfer in Rüdigsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 09.02.2018
Das Rüdigsdorfer Fachwerkhaus erlitt bei dem Brand im Januar einen erheblichen Schaden. Quelle: Jens Paul Taubert
Frohburg/Rüdigsdorf

Ein Vierteljahr vor dem Einzug in das Rüdigsdorfer Fachwerkhaus seiner Großeltern zerstörte ein Großbrand den lang ersehnten Wunsch von Stefan Hermsdorf und seiner Freundin Kathrin Krause. Ein Feuer zerstörte am Nachmittag des 9. Januars große Teile des Gebäudes. Um beiden in ihrer schweren Situation beizustehen und Wege zu ebnen, den Lebenstraum doch noch Wirklichkeit werden zu lassen, startet der Freundeskreis jetzt einen Spendenaufruf.

Erheblicher Schaden am ganzen Haus

„Uns allen tut es sehr leid, was geschehen ist. Viele von uns haben selbst viel Kraft in die Sanierung des Hauses gesteckt“, sagt Nicole Lepke stellvertretend für Freunde und Nachbarn. Fast zwei Jahre habe das Paar „mit viel Liebe, Zeit, Geduld und Nerven, überwiegend in Form von Eigenleistungen“ in die Immobilie investiert und sich auf den baldigen Einzug gefreut.

Kräfte von sechs Feuerwehren halfen, den Brand zu löschen. Quelle: Jens Paul Taubert

Das Feuer im Dachgeschoss des fast fertig sanierten Hauses, das Dank eines Großeinsatz von sechs Feuerwehren gelöscht werden konnte, hinterließ enorme Schäden. Große Teile des Dachstuhls und der darunterliegenden Wohnbereiche wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Brandursache immer noch unbekannt

Die Brandursache sei immer noch unbekannt, die Schadenshöhe noch nicht bezifferbar. „Deshalb bitten wir als Freunde, Familie und Nachbarn, das junge Pärchen mit baldigem Nachwuchs finanziell zu unterstützen, denn die beiden setzen sich erneut das Ziel, ein neues Haus aufzubauen“, heißt es in dem Spendenaufruf. „Die Stadtverwaltung unterstützt diese Aktion der engagierten Mitmenschen und bittet um Hilfe für die junge Familie aus dem Frohburger Ortsteil“, sagt Bürgermeister Wolfgang Hiensch (BuW).

Stadtverwaltung Frohburg unterstützt Aktion

In Zusammenarbeit mit der Stadt Frohburg wurde ein Spendenkonto eröffnet. Darüber hinaus wurden in diesen Geschäften Spendendosen aufgestellt: Bäckerei Reiße (in den Filialen Gnandstein, Kohren-Sahlis, Zedlitz), Haus-, Hof- und Gartenmarkt Kraft in Kohren-Sahlis, Physiotherapie Friedemann, Friseursalon Schäfer, Maréns Haarstudio, Stock Diana Friseurstudio, Kosmetik- und Fußpflegesalon Bochmann (alle in Kohren-Sahlis), Baustoffhandel und Baumarkt Berger in Dolsenhain, Schreibwarengeschäft Naumann, Bäckerei Frank, Anne Kiesewetter Schnittprinzessin (alle in Frohburg).

Spendenkonto: Empfänger: Stadt Frohburg, IBAN: DE 50 8605 5592 1150 0829 13, Sparkasse Leipzig, Betreff: Brand Rüdigsdorf

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf einen Modellversuch zur getrennten Erfassung von Biomüll im Landkreis Leipzig hat sich der Ausschuss für Kreisentwicklung und Umweltschutz verständigt. Als Testgebiet soll die 6000-Einwohner-Kommune Rötha fungieren. Vorgesehen ist vorerst eine 14-tägige Abfuhr.

12.02.2018

Zum mittlerweile zehnten Mal werden im Landkreis Leipzig die „Sportler des Jahres“ gesucht - in einer großen Gemeinschaftsaktion von Kreissportbund (KSB) und Leipziger Volkszeitung. Die Abstimmung ist beendet!

13.03.2018

Bis zum 14. April können sich Absolventen für die Forstwirt-Ausbildung beim Staatsbetrieb Sachsenforst bewerben. Der Betrieb stellt fünf Lehrlinge ein. Die werden für drängende Aufgaben bei der Waldarbeit dringend gebraucht.

08.02.2018