Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadtrat Frohburg: Knatsch ums Ja-Wort im Schloss Flößberg

Trauungen Stadtrat Frohburg: Knatsch ums Ja-Wort im Schloss Flößberg

Der Frohburger Stadtrat hat am Donnerstagabend die Möglichkeit von Trauungen im liebevoll sanierten Schloss des Ortsteils Flößberg beschlossen. Im Vorfeld gab es jedoch Diskussionen um diesen sechsten Eheschließungsort der kleinen Stadt.

Im August wurde das Schloss Flößberg nach aufwendiger Sanierung eingeweiht. Nun darf dort auch geheiratet werden.

Quelle: Ingo Sell.

Frohburg. Im Flößberger Rosenschloss darf Ja gesagt werden. Der Frohburger Stadtrat beschloss am Donnerstagabend einstimmig, dass dort Eheschließungen stattfinden dürfen. Doch im Vorfeld gab es Knatsch um diese Entscheidung.

Bürgermeister Wolfgang Hiensch (BuW) hielt die Beschlussvorlage zur Ratssitzung etwas verdrießlich in den Händen. In solch einer Vorlage stellt die Verwaltung den Sachverhalt dar, der dann vom Stadtrat entschieden werden soll, in diesem Fall lautete das Thema „Eheschließungen im Rosenschloss“. Wenn er nicht im Urlaub gewesen wäre, würde die Vorlage anders aussehen, monierte der Stadtchef, „das klingt ja so, als wenn wir das ablehnen“.

Offensichtlich gibt es im Rathaus Mitarbeiter, die es für keine gute Idee halten, einen sechsten Ort für Trauungen in der Kleinstadt samt Ortsteilen zu eröffnen. Ein Einwand ist zum Beispiel, dass es sich um einen privaten Eigentümer handelt, die anderen Hochzeitsorte sind in kommunaler Hand. Auch habe das Standesamt Bedenken, dass die Zahl der Trauungen zurück gehen könnte, heißt es in der Vorlage. Beispiel: Wenn eine Eheschließung im Rosenschloss angemeldet und zugesagt wird, könnten an dem Tag keine vier oder fünf Brautpaare im beliebten Schwindsaal heiraten, die dies später anmelden – das sei personell nicht zu stemmen. Derzeit gibt es zwei Standesbeamtinnen, ein weiterer Mitarbeiter soll demnächst dazu kommen, so Hiensch. Rund hundert Paare heiraten derzeit pro Jahr in Frohburg.

Die Verliebten haben in der Tat eine reiche und schöne Auswahl, wo sie Ja sagen wollen: Festsaal im Rathaus, Schloss Frohburg, Hoffmann’sche Sammlung in Kohren-Sahlis, Schwindsaal in Rüdigsdorf, Burg Gnandstein – und nun auch das Rosenschloss in Flößberg. Um letzteres wird schon seit langem diskutiert. Der Bürgermeister hält die Bedingungen dort für ausgezeichnet und warb im Stadtrat für das Ja zu diesem sechsten Trauungsort. Mit Erfolg: Der Beschluss ging einstimmig durch.

400 Jahre nach der Teilung des Flößberger Rittergutes in einen oberen und einen unteren Teil erstrahlt das Schloss des oberen nach jahrelanger aufwendiger und liebevoller Sanierung heute in neuem alten Glanz. Die in Thüringen ansässige Familie Römhild hatte die leer stehende Immobilie, in der bis 1997 eine Grundschule untergebracht war, erworben. Unter dem Namen Rosenschloss wird sie seit diesem Sommer für große Familienfeiern, Unternehmens-Events und auch Hochzeitsfeste vermietet – mit dem aktuellen Stadtratsbeschluss können die Brautpaare nun dort auch heiraten.

Termine für Trauungen im nächsten Jahr nimmt das Standesamt Frohburg ab 1. November persönlich oder telefonisch entgegen. Kontakt: Standesamt, Markt 13-15, Tel. 034348 / 805-19 oder 805-69.

Von Claudia Carell

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr