Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Starker Regen verwandelt Eula in eine Kloake

Starker Regen verwandelt Eula in eine Kloake

Sobald ein heftiger Regenguss über Geithain niedergeht, kollabiert ein Mischwasserkanal: Fäkalien ergießen sich schwallartig im Altdorf in die Eula. Zuletzt geschah das am Wahlsonntag, als zwischen halb sechs und halb sieben in der Früh dreimal der Himmel seine Schleusen öffnete.

Voriger Artikel
"Aufwiederlächeln!" - mit fliegenden Fischen
Nächster Artikel
Misstöne in Bad Lausicker Ohren

Toilettenpapier und Fäkalien: So sah die Eula im Altdorf in dieser Woche aus.

Quelle: Ekkehard Schulreich

Geithain. 25 Liter Wasser auf den Quadratmeter seien binnen dieser Stunde niedergegangen, sagt Anwohner Manfred Irmscher. Der Eula-Pegel sei um einen Meter hochgeschnellt, habe Toilettenpapier und Exkremente an den Ufern verteilt, wo sie zurückblieben, als das Wasser sank. "Die Verschmutzung ist unser größter Ärger." Immerhin sei die ekelhafte Brühe dieses Mal nicht in die Gärten gelaufen.

Womit Irmscher und die anderen Anrainer seit Jahren hadern, liegt aus Sicht der Landestalsperrenverwaltung (LTV) in der Verantwortung der Kommunalen Wasserwerke Grimma-Geithain. Axel Bobbe von der LTV: "Das ist Sache des Kläranlagen-Betreibers."

"Die Verunreinigungen im Uferbereich der Privatgrundstücke wurden inzwischen auf Veranlassung der KWW GmbH beräumt", sagt Lutz Kunath, Geschäftsführer des Versorgungsverbandes Grimma-Geithain. Obwohl der Stauraumkanal wasserrechtlich genehmigt sei und dem Stand der Technik entspricht, berechne man jetzt die genauen Abflussmengen neu. Außerdem würden an mehreren Stellen im Kanalsystem der Stadt elektronische Messpunkte zur exakten Ermittlung der Abwassermengen, abhängig vom Niederschlag, eingerichtet. "Ziel ist, Erkenntnisse zu bekommen und Maßnahmen abzuleiten, um das Kanalsystem zu entlasten, indem zusätzliche Möglichkeiten zu Rückstau oder Abschlag von Mischwasser im Stadtpark gefunden werden." Darüber hinaus habe man den Anliegern der Eula eine finanzielle Unterstützung für Maßnahmen des individuellen Objektschutzes vor Hochwasser angeboten.

Manfred Irmscher versteht nicht, "dass das Umweltamt das so lange duldet. Da werden immer wieder Fäkalien ganz bewusst in den Fluss geleitet - und niemand kümmert's." Diese Aussage will man im Umweltamt des Landkreises so nicht stehen lassen, beurteilt die Lage allerdings zurückhaltender. "Es handelt sich hier um die Entlastung von stark verdünntem Mischwasser über ein Regenüberlaufbecken in die Eula. Das Regenüberlaufbecken samt Entlastung wurde im Jahr 2000 genehmigt und entspricht dem Stand der Technik", sagt Konstanze Morgenroth aus der Stabsstelle der Behörde. Ein solches System sei weit verbreitet. "Dass die Situation im Altdorf wegen der Nähe der Wohnbebauung sehr unbefriedigend ist, ist allen Beteiligten bekannt." Auf Einladung der Bürgermeisterin Romy Bauer (parteilos) habe es jährlich Beratungen mit Behörden und Anwohnern gegeben, um die Situation zu verbessern, die letzte am 4. Juni. Auf der habe man festgelegt, den Generalentwässerungsplan für Geithain zu überarbeiten. Morgenroth: "Das Planungsbüro ist beauftragt und wird Ende des Jahres Ergebnisse vorstellen."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.06.2015
Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.07.2017 - 09:51 Uhr

In einem Testspiel verlor Regis-Breitingen mit 2:6 Toren gegen den VFC Plauen II.

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr