Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Stipendium an der Bad Lausicker Mittelschule honoriert Leistungsbereitschaft
Region Geithain Stipendium an der Bad Lausicker Mittelschule honoriert Leistungsbereitschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 01.02.2013
Justine Schlichter und Lena Röder erhalten im zweiten Schuljahr das Stipendium des Mittelschul-Fördervereins. Quelle: Jens Paul
Anzeige
Bad Lausick

„Wir wollen damit vor allem Schüler zu einer Steigerung ihrer Leistungen motivieren", sagt Vereinsvorsitzender Gerold Trautner. Ein halbes Jahr lang werden die Stipendiaten mit monatlich 25 Euro unterstützt, Geld, das erneut Bad Lausicker Unternehmen aufgebracht haben. „Es geht nicht nur um Leistungen, es geht vor allem auch um soziale Kompetenzen", ergänzt Schulleiter Reinhard Deuil, der sich über dieses Angebot des Fördervereins freut. Bei der Auswahl der Kandidaten habe man die Schüler einbezogen.

Was die Mittelschule Bad Lausick insgesamt zu bieten hat, das will sie am 23. Februar zeigen. Von 9.30 bis 12.30 Uhr gibt es den traditionellen Tag der offenen Tür. Dann können sich alle Interessenten, vornehmlich natürlich die künftigen Fünftklässler mit ihren Eltern, über Unterrichtsprofile, Freizeitangebote und die zur Zeit in der Sanierung befindliche Einrichtung informieren. Die Ensembles gestalten ein kulturelles Programm. Die Schülerfirma sorgt für ein zweites Frühstück.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über anderthalb Jahrzehnte waren die Narsdorfer der Meinung, eine Mehrzweckhalle zu haben. Nun hat die Baubehörde des Landratsamtes noch einmal nachgeblättert und stellte fest: Beantragt und erteilt wurde nur die Genehmigung, eine Sporthalle zu errichten.

30.01.2013

Tageweise kein Durchkommen ist derzeit auf beliebten Wegen im Colditzer Forst: Der Staatsbetrieb Sachsenforst nutzt das Frostwetter der vergangenen Tage, um mit dem Holzeinschlag voranzukommen.

29.01.2013

Flößberg. Der Leiden der 1900 meist jüdischen Häftlinge – 235 davon starben vor Ort –, die von November 1944 bis April 1945 das Außenlager Flößberg des KZ Buchenwald durchliefen, gedachten am Sonntagvormittag zum Internationalen Holocaust-Gedenktag Bürger auf dem Häftlingsfriedhof im Großen Fürstenholz.

28.01.2013
Anzeige