Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Straßenbau in Kohren-Sahlis: Autobahnzubringer eine Woche dicht
Region Geithain Straßenbau in Kohren-Sahlis: Autobahnzubringer eine Woche dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 28.10.2015
Bereits im Oktober dieses Jahres wurden im Bereich der Lochmühle jene Straßenschäden beseitigt, die das Hochwasser im Frühsommer 2013 angerichtet hatte. (Archivfoto) Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Kohren-Sahlis

Ein offizieller Zubringer zur Autobahn 72 ist die schmale Straße, die Kohren-Sahlis und Roda verbindet, mitnichten. Offenbar aber wird sie von vielen Autofahrern dennoch als solche betrachtet, obwohl das schmale Asphaltband für eine hohe Frequentierung nicht ausgelegt ist – schon gar nicht für Lkw, die sich trotz Verbotes oft auf sie verirren. Die Konsequenz sind immer wieder erhebliche Schäden an den Randbereichen, verstärkt durch Ausspülungen, die durch starken Regen verursacht werden. Bisherige Reparaturen brachten keine nachhaltige Verbesserung. Deshalb beauftragte der Stadtrat von Kohren-Sahlis nach einer Ausschreibung das Frankenhainer Unternehmen GTS, die Bankette im Bereich der Lochmühle dauerhaft zu befestigen. Zum Einsatz kommen soll jetzt Bitumen. Die Vergabesumme liegt bei 59.000 Euro.

Für Autofahrer bedeutet die Reparatur eine einwöchige Vollsperrung. Gebaut werde – so sei es jedenfalls geplant – in der Woche ab 16. November, sagt Volker Tracksdorf von der Bauverwaltung. Er gehe davon aus, dass die Befestigung der Randstreifen vor allem im Gefällebereich nahe der Lochmühle erst einmal Ruhe bringe. Am grundsätzlichen Problem der hohen Verkehrslast auf dieser Straße, um deren Unterhalt sich die Stadt Kohren-Sahlis kümmern müsse, ändere das allerdings nichts, sagt Bürgermeister Siegmund Mohaupt (CDU): „Eine Zukunftslösung ist das nicht, ganz klar.“ Entlastung werde wohl erst der Bau der Anschlussstelle Frohburg bringen.

es

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den "Zauberwald" lud das Bad Lausicker Kinder- und Jugendhaus der Arbeiterwohlfahrt in den Herbstferien ein: "Art im Park" hieß die kreative Veranstaltung, in der Spinnen, Gipshände, Teelichtgläser und Leuchtbänder gebastelt und mit fluoreszierender Farbe bemalt wurden.

Der Landkreis Leipzig auf dem "Wohn-Prüfstand": Im Landkreis Leipzig werden zusätzlich rund 1300 Wohnungen für die Flüchtlinge gebraucht, die in diesem Jahr kommen. Das geht aus einer aktuellen Wohnungsmarkt-Analyse des Pestel-Instituts hervor, die am Montag veröffentlich wurde.

Dass die Freiwillige Feuerwehr Hopfgarten 100 werden möchte – gar keine Frage. Das Jubiläum steht in sechs Jahren an, sofern die Ehrenamtlichen aus Hopfgarten und dem benachbarten Elbisbach um Wehrleiter Carsten Fischer so lange durchhhalten. Motiviert seien die Frauen und Männer zweifellos, und es gebe sogar personellen Zuwachs, sagt der. Was aber fehle, sei ein Gerätehaus, das diesem Engagement Rechnung trage.

29.10.2015
Anzeige