Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Studieren und zugleich Welt entdecken
Region Geithain Studieren und zugleich Welt entdecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 15.03.2010
Anzeige

Bis Ende März absolviert der 23-Jährige noch sein Auslandssemester in der philippinischen Hauptstadt Manila. Die Welt erkunden, das ist seine Sache seit Jahren schon. Im Internet lässt er Freunde und Bekannte teilhaben daran. Unter www.badlausick.de steht die Homepage der Kurstadt. Martin Lechtschewski ist unter www.radlausick.de erreichbar – auch und vor allem, wenn er Hunderte oder Tausende Kilometer entfernt ist von Zuhause. „Anfangs war der Block wirklich dazu da, um Eltern und Freunden über meine Reisen per Rad zu berichten“, sagt der Bad Lausicker. Längst aber nähmen viel mehr Menschen Anteil an seinen Schilderungen von Land und Leuten, an seinen beeindruckenden Foto-Galerien und fragten ihn sogar um Rat für eigene Unternehmungen. „Ich glaube, man hat mehr von Land und Leuten, wenn man nur mit wenig Geld unterwegs ist, als wenn man zwei Wochen all inklusive am Hotelpool verbringt“, sagt der 23-Jährige, der das Abenteuer mag und der in den vergangenen Jahren zahlreiche Länder aus der Unmittelbarkeit erlebt hat. Nach Manila, wo er sich seit Anfang November aufhält, hat ihn die Ausbildung geführt. Lechtschewski, Bad Lausicker Friedrich-Schiller-Gymnasiast, studiert an der Technischen Hochschule in Mittweida Medientechnik. Nach seinem Praktikum in einer Leipziger Fernseh-Produktionsfirma schloss er ein Auslandssemester an. „Das wollte ich vor meinem Studienabschluss unbedingt noch machen“, sagt er. Die Wahl sei eher zufällig auf die Philippinen gefallen: „Ich fand die Fächer, die die Universität von Manila anbietet, sehr spannend für meine Spezialisierung auf die Film-Fernsehproduktion“, sagt er. Und natürlich reizte es ihn, eine völlig andere Kultur und eine Landschaft von atemberaubender Schönheit kennenzulerrnen. Darüber berichtet der junge Mann ausführlich und professionell auf seinem Blog. Bestechend die Fotografien, die er einfügt. „Für mich ist es weniger das Konservieren eines Bildes, sondern das Festhalten einer Stimmung“, sagt er. Ob er die Fotografie beruflich nutzen kann? „Es wäre fantastisch, aber ich habe noch nicht darüber nachgedacht.“ In wenigen Tagen heißt es für Martin Lechtschewski in Manila Sachen packen. Mit einem Mittweidaer Kommilitonen will er auch die Heimreise zu einem besonderen Erlebnis werden lassen: Die beiden setzen statt auf den Touristen-Flieger auf beschaulichere Verkehrsmittel. Wenn sie das Reich der Mitte durchquert haben, steigen sie um auf die Transsibirische Eisenbahn nach Moskau. Von dort geht es weiter per Bahn nach Hause. Auf das Wiedersehen hier freut er sich, auf den Abschluss des Studiums, das Neue des Berufslebens, das sich anschließen wird. Und was bleibt von einer solchen Reise? „Ich denke, ich bin bescheidener geworden. Es ist faszinierend, wie glücklich die Menschen auf den Philippinen sind, obwohl die Armut groß und die Kluft zwischen arm und reich gigantisch ist“, sagt er. Und fügt an: „Ich würde gern etwas von dieser Freundlichkeit nach Deutschland importieren.“

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“ heißt das neue Musical, das Schülerinnen und Schüler der Geithainer Paul-Guenther-Schule derzeit einüben. Premiere hat es am 12. Juni im Bürgerhaus im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jubiläum „85 Jahre Paul-Guenther-Schule“, kündigt Gunter Neuhaus, Leiter der Gemeinschaftsschule an.

14.03.2010

E-Books werden bei der Leipziger Buchmesse vermutlich wieder Publikumsmagnet werden – doch sie sind auch für die Geithainer Stadtbibliothek schon Thema. „Wir wollen elektronische Bücher künftig im Bestand haben und Lesern anbieten“, erklärt Leiterin Marion Wiesehügel im LVZ-Interview.

12.03.2010

Ihren „Superfahrer“ auf dem Rad ermitteln rund 180 Viertklässler aus ganz Sachsen im Juni erstmals in Zwenkau. Viele weitere Termine rund um die Verkehrssicherheit plant die Gebietsverkehrswacht Leipziger Land für dieses Jahr. Zur Jahreshauptversammlung sind die rund 35 Mitglieder am 14. April in Böhlen eingeladen.

12.03.2010
Anzeige