Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Süßes zum Kosten: Schüler gestalten Länder-Tag in Frohburg

International Süßes zum Kosten: Schüler gestalten Länder-Tag in Frohburg

Einen Länder-Tag gibt es an der Frohburger Oberschule seit mehreren Jahren, nie aber war er so international wie in dieser Woche: Das liegt an den geflüchteten Mädchen und Jungen, die in Frohburg in einer DaZ-Klasse unterrichtet werden, Deutsch als Zweitsprache erlernen und die sich in die Vorbereitung des Tages einbrachten.

Kuchen, Pudding Crepes: Silvija Krueziu, Kheda Tapulaeva, Anne Mäder und Laura Badstübner (von links) boten Süßes an.

Quelle: jens paul taubert

Frohburg. Dass vor allem der kulinarische Teil der Aktion die Schüler in der Frühstücks- und der Mittagspause mobilisierte, konnte kaum verwundern angesichts der Vielfalt an Speisen, die Schülerfirma, der Schülerrat, die DaZ-Klasse und andere Schüler vorbereitet hatten. Ein großer Pudding aus Kuba, Crepes, tschechische Oblaten, Tee aus einem russischen Samowar, verschiedene Kuchen aus dem arabischen Raum: Die Schüler griffen zu und ließen es sich schmecken. Den Mittagstisch bereicherte zudem Oma Thielemann, die Großmutter von Xenia aus der Siebenten, mit einem Topf Soljanka.

Die Freude am Ungewohnten, die Neugier auf das Fremde, sie sollten an diesem Tag sehr wohl durch den Magen gehen, um Herz und Hirn zu erreichen, meinte Marika Seiffert, die Schulsozialarbeiterin.

Flaggen jener Länder, in denen ihre Wurzeln liegen, hatten DaZ-Schüler gemalt. Sie führten vor Augen, dass die Frohburger Oberschüler inzwischen aus einem Dutzend Nationen kommen, von Afghanistan bis Tschetschenien. Infotafeln des Kinderhilfswerkes Unicef lenkten die Aufmerksamkeit auf die Situation der Heranwachsenden in vielen Bereichen dieser Welt, die mit ihren Familien oder allein von Krieg und Not bedroht sind und deshalb flüchten.

Der Anstoß, mit einem Ländertag die kulturelle Vielfalt der Schülerhaft zu erhellen und als einen Gewinn zu zeigen, sei vor vier Jahren vom Schülerrat gekommen, sagt Seiffert, die für den Träger Kindervereinigung Leipzig seit Langem schon in der Schule tätig ist. „Das kam an, ist Jahr für Jahr gewachsen. Doch so vielfältig wie dieses Mal war es noch nie.“

Von es

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr