Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Süßes zum Kosten: Schüler gestalten Länder-Tag in Frohburg
Region Geithain Süßes zum Kosten: Schüler gestalten Länder-Tag in Frohburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 03.05.2016
Kuchen, Pudding Crepes: Silvija Krueziu, Kheda Tapulaeva, Anne Mäder und Laura Badstübner (von links) boten Süßes an. Quelle: jens paul taubert
Anzeige
Frohburg

Dass vor allem der kulinarische Teil der Aktion die Schüler in der Frühstücks- und der Mittagspause mobilisierte, konnte kaum verwundern angesichts der Vielfalt an Speisen, die Schülerfirma, der Schülerrat, die DaZ-Klasse und andere Schüler vorbereitet hatten. Ein großer Pudding aus Kuba, Crepes, tschechische Oblaten, Tee aus einem russischen Samowar, verschiedene Kuchen aus dem arabischen Raum: Die Schüler griffen zu und ließen es sich schmecken. Den Mittagstisch bereicherte zudem Oma Thielemann, die Großmutter von Xenia aus der Siebenten, mit einem Topf Soljanka.

Die Freude am Ungewohnten, die Neugier auf das Fremde, sie sollten an diesem Tag sehr wohl durch den Magen gehen, um Herz und Hirn zu erreichen, meinte Marika Seiffert, die Schulsozialarbeiterin.

Flaggen jener Länder, in denen ihre Wurzeln liegen, hatten DaZ-Schüler gemalt. Sie führten vor Augen, dass die Frohburger Oberschüler inzwischen aus einem Dutzend Nationen kommen, von Afghanistan bis Tschetschenien. Infotafeln des Kinderhilfswerkes Unicef lenkten die Aufmerksamkeit auf die Situation der Heranwachsenden in vielen Bereichen dieser Welt, die mit ihren Familien oder allein von Krieg und Not bedroht sind und deshalb flüchten.

Der Anstoß, mit einem Ländertag die kulturelle Vielfalt der Schülerhaft zu erhellen und als einen Gewinn zu zeigen, sei vor vier Jahren vom Schülerrat gekommen, sagt Seiffert, die für den Träger Kindervereinigung Leipzig seit Langem schon in der Schule tätig ist. „Das kam an, ist Jahr für Jahr gewachsen. Doch so vielfältig wie dieses Mal war es noch nie.“

Von es

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch nachdem die Kosten für eine gemeinsame Oberschule von Regis-Breitingen und Neukeiritzsch vorliegen, gibt es vorläufig keine Einigung über den Standort zwischen der Stadt und der Gemeinde, die eigentlich bald eine Großkommune bilden wollen.

03.05.2016

Mit seiner Tagespflege am Erligtwald eröffnete der Geithainer DRK-Kreisverband Geithain am Montag in Frohburg eine neue Einrichtung. Sie schließt die Lücke zwischen der ambulanten Pflege durch die Sozialstation und dem Pflegeheim „Waldblick“ in Kohren-Sahlis.

03.05.2016

Durchblick verschaffen, für Sicherheit sorgen: Seit 125 Jahren ist das für die Geithainer Firma Sell Tagesgeschäft. Als kleine Glaserei 1891 gegründet, arbeitet inzwischen die fünfte Generation mit. Über alle Jahrzehnte blieb der Betrieb in Familienhand – und hat über die Region hinaus gut zu tun.

03.05.2016
Anzeige