Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Kohren-Sahlis: Tage des Meldeamtes sind gezählt
Region Geithain Kohren-Sahlis: Tage des Meldeamtes sind gezählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 07.06.2018
Nur noch bis Monatsende soll es im ehemaligen Kohrener Rathaus eine Außenstelle des Frohburger Meldeamtes geben. Quelle: Jens Paul Taubert
Frohburg/Kohren-Sahlis

Seit Kohren-Sahlis Teil der Stadt Frohburg geworden ist, stehen die Diensträume im Rathaus gegenüber des Töpferbrunnens leer – beinahe. Zwar sind die Mitarbeiterinnen der Verwaltung schon zu Jahresbeginn nach Frohburg umgezogen, eine Außenstelle des Meldeamtes aber ist in Kohren-Sahlis einmal wöchentlich geöffnet.

Außenstelle unterdessen wenig genutzt

Ab Juli werde auch das Geschichte sein, sagte Siegmund Mohaupt, Ex-Bürgermeister und jetzt Kohren-Sahliser Ortsvorsteher, am Dienstagabend im Ortschaftsrat. Der zumindest vorübergehende Betrieb der Außenstelle sei in der Eingliederungsvereinbarung mit Frohburg festgeschrieben. Inzwischen aber zeige sich, dass der Bedarf kaum noch bestehe.

Stadtrat befasst sich Donnerstag mit dem Thema

In den ersten Wochen des Jahres „nutzten viel mehr Bürger als gedacht dieses Angebot“, sagte er. Damals sei es aufgrund der Adressänderungen vor allem um die Umschreibung von Papieren gegangen. Längst aber steuerten die meisten direkt das Frohburger Rathaus an, so dass es wenig sinnvoll erscheine, weiterhin an einem Tag in der Woche eine Verwaltungsmitarbeiterin extra nach Kohren-Sahlis zu schicken. Der Frohburger Stadtrat wird sich auf seiner Sitzung Donnerstagabend mit der Thematik befassen.

Mohaupt sieht für das Haus kommunale Perspektive

Für das Gebäude des Kohren-Sahliser Rathauses selbst sehe er durchaus eine kommunale Perspektive, sagte Mohaupt. Er freue sich, dass der Frohburger Bürgermeister Wolfgang Hiensch (BuW) erwäge, die Immobilie nicht zu verkaufen, sondern möglicherweise einzubinden in ein im Aufbau befindliches Netzwerk Multipler Häuser im Kohrener Land.

Das hatte er angekündigt auf einer Zusammenkunft in der vergangenen Woche in Jahnshain, als vor allem über eine neue Nutzung der dortigen ehemaligen Dorfschule gesprochen wurde. Die will der Bürgerverein JaLiMeu zu einem solchen Begegnungsort für Jahnshain, Linda und Meusdorf machen. Die alte Schule könnte nach dem Willen der Initiatoren das erste Haus von mehreren dieser Art im Kohrener Land sein.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte sind in der Nacht zum Montag in das Freibad in Frohburg (Landkreis Leipzig) eingebrochen und haben Jahreskarten, Zehner-Eintrittskarten und einen dreistelligen Geldbetrag gestohlen. Die Polizei sucht Zeugenhinweise.

06.06.2018

Noch in diesem Jahr will Mitnetz Strom im Südosten des Landkreises etwa 15 größere Bauprojekte realisieren. Nach Angaben von Sprecherin Evelyn Zaruba investiert das Unternehmen in Colditz und Bad Lausick allein 2018 rund eine Million Euro.

09.06.2018

Vom 15. bis 17. Juni wird das Henning-Frenzel-Stadion zum Schmelztiegel Geithainer Geselligkeit. Zum Stadt- und Vereinsfest steht im Stadion ein großes Zelt, in dem an drei Abenden die Musik spielt.

05.06.2018