Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Teichfest in Etzoldshain feiert Premiere

Premiere Teichfest in Etzoldshain feiert Premiere

Premiere feierte am Sonnabend das Teichfest in Etzoldshain, organisiert von der Feuerwehr, dem Jugendclub und dem Heimatverein. Großer Beliebtheit erfreuten sich die Tombola ohne Nieten sowie der Wettkampf im Floßtauziehen. Hier holten sich die Alten Herren vor den Mannsweibern den Pokal.

Bereits am Nachmittag war der Platz vor dem Feuerlöschteich in Etzoldshain prall gefüllt.

Quelle: Nicole Rathge-Scholz

Bad Lausick/Etzoldshain. Der Sonnabendmorgen und Mittag ließen wettertechnisch nichts Gutes erahnen. Doch Petrus lenkte ein und schickte doch noch Sonnenstrahlen zur Premiere des Teichfestes nach Etzoldshain. Damit war die Stimmung Bombe und es fühlte sich an wie eine große Familienparty: überall lächelnde Gesichter, es wurde geschwatzt, angestoßen und gemeinsam bei Leckereien wie selbst gebackenem Kuchen, Kesselgulasch und Co. gespeist.

Die Kinder hatten ordentlich zu tun. Sie eroberten die Hüpfburg, verwandelten sich beim Kinderschminken in Piraten und Schmetterlinge, versuchten sich an der Torwand oder rasten auf den Bobbycars, die vom Bad Lausicker Kindergarten zur Verfügung gestellt wurden, über den Festplatz. Natürlich durfte auch ein Besuch bei der Feuerwehrausstellung nicht fehlen, bei der jedes Kinderherz höherschlägt. „Das Teichfest heute ist das erste seiner Art. Wir hatten im vorigen Jahr zur 75-Jahrfeier der Feuerwehr schon eines organisiert und auch das Floß-Tauziehen begonnen. Da haben wir uns überlegt: machen wir doch auch ein Fest für die Einwohner“, erzählt Peter Hofmann, Vorsitzender des Jugendclubs Milchhaus.

58b40e70-69f9-11e7-be8d-b6190ee4688c

Das Floßtauziehen auf dem Etzoldshainer Dorfteich war eins von vielen Highlights im Bad Lausicker Ortsteil.

Zur Bildergalerie

Der Zuspruch war enorm. Bereits zur Kaffeezeit waren an die 100 Gäste am Feuerwehrlöschteich versammelt – für ein Dorf mit nur 280 Einwohnern eine stolze Zahl, die sich gen Abend noch weiter erhöhte. Großer Anziehungspunkt war unter anderem die Tombola, bei der Gutscheine des Kastanienhofes und vom Riff zu gewinnen waren. „Es läuft super. Wir haben insgesamt 200 Preise und es gibt keine Nieten“, erklärt Agatha Zenginel vom Förderverein Milchhaus und verrät, welche weiteren Preise bereitliegen. „Neben den Gutscheinen gibt es noch Notizblöcke, Taschenmesser, Uhren, Kinderspielzeug, Grills und vieles mehr“, erzählt sie stolz und ist verblüfft, dass manche Gäste über zehn Lose auf einmal kauften. „Damit hatten wir nicht gerechnet, wir dachten so im Durchschnitt nimmt jeder ein bis zwei Lose.“ Binnen zwei Stunden war die Tombola leergeräumt und der Erlös fließt in die Erstellung einer Dorfchronik für die große Jahrfeier 2018.

Das Teichfest wurde von der Feuerwehr, dem Jugendclub und dem Heimatverein gemeinsam organisiert, zusammen bildeten sie ein Organisationsteam aus acht Personen. „Heute zur Premiere haben wir insgesamt 30 freiwillige Helfer, die fleißig mit anpacken, damit alles reibungslos verläuft“, freut sich Peter Hofmann, der nun aber schnell in die Umkleidekabine verschwinden muss, um sich für die Hauptattraktion des Tages, dem Etzoldshainer Floßtauziehen, vorzubereiten.

Angetreten sind drei Teams: die Mannsweiber, die Alten Herren und Milchhaus/FFW. „Wir haben uns gerade spontan dazu entschieden, uns als Frauen zu verkleiden“, erzählt Teamkapitän Michael Behne aus Bad Lausick. „Ich hatte noch Kostüme und Perücken vom Karneval zu Hause. Wir machen zwar das erste Mal mit, aber ein Pokal ist uns auf alle Fälle sicher“, freut er sich auf das Kräftemessen. Es bedurfte nur drei Durchgängen, dann stand der Sieger fest. Die Alten Herren nahmen den Premieren-Pokal entgegen und werden ihren Titel im kommenden Jahr mit aller Muskelkraft verteidigen. Auf Platz zwei schafften es die Mannsweiber und Bronze ging an das Mixedteam Milchhaus/FFW.

Am Abend gab es dann noch ein Lagerfeuer mit Knüppelkuchen und Marshmallos, an denen sich vor allem die Sprösslinge hoch erfreuten. Für Livemusik sorgten die Texas Music Massacre aus Bad Lausick. Bis spät in die Nacht hinein wurde in Etzoldshain gefeiert, gelacht und gesungen und um eine zweite Auflage des Teichfestes kommen die Organisatoren sicher nicht mehr herum.

Von Nicole Rathge-Scholz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr