Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Telefonbuch-Einträge für Eulataler Bürger mit neuen Tücken
Region Geithain Telefonbuch-Einträge für Eulataler Bürger mit neuen Tücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 07.12.2009

Die Sache ist noch schlimmer, als in einem Beitrag unserer Zeitung am 3. Dezember beschrieben. Darauf weist unter anderem der Trebishainer Joachim Welz hin. „Denn der Verlag des regionalen Telefonbuchs Borna-Geithain-Rochlitz setzte seine auf Seite 3 zitierte Veränderung – Zuordnung von Ortsteilen zur Gemeindezugehörigkeit – nur unvollständig um“, entdeckte Welz. „Auf Seite 12 (Ortsverzeichnis) findet man nämlich die ehemaligen Gemeinden Eulatals nach wie vor unter den Orten Bad Lausick und Geithain, der Vorwahlzuordnung entsprechend. Ein Fremder findet die Telefonnummern also kaum. Dagegen ist beispielsweise Ebersbach mit Geithainer Vorwahl dort richtigerweise unter dem Ort Bad Lausick zu finden.“

Man scheine die Sache also nicht so genau genommen zu haben. Wirklich schade um die Natur (gefällte Bäume) und die „Arbeit“, die man da sinnlos in Anspruch genommen habe, bemerkt er. Denn ein großer Teil der Bürger dürfte nun seine alten Bücher behalten und die neuen dem Altpapier zugeführt haben.

 

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpKkzdDg20091207173406.jpg]
Ebersbach. Zum Tag der offenen Tür lud die Ebersbacher Feuerwehr am Sonnabend in ihr neues Gerätehaus ein.

Bürgermeister Josef Eisenmann hatte den Kameraden Freitagabend wie berichtet den symbolischen Schlüssel übergeben.

07.12.2009

Mit Glühwein oder einer Bratwurst in der Hand fanden sich am Wochenende Menschenmengen vor der Bad Lausicker Marktbühne ein. So gab unter anderem der Chor der Grundschule eine Kostprobe seines Könnens.

06.12.2009

Zwei Mini-Ponys sind neu im Geithainer Tierpark angekommen. Noch haben die beiden Kleinen keinen Namen. Ab Januar will der Tierparkverein alle Besucher aufrufen, Namen für sie vorzuschlagen und dazu Bilder zu malen, verriet Vorstandsmitglied Sven Beckmann gestern.

04.12.2009