Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Tierparkverein Geithain bittet um Spenden
Region Geithain Tierparkverein Geithain bittet um Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 29.01.2019
Der Tierpark Geithain braucht dringend Spenden Quelle: Bert Endruszeit
Geithain

 Um Spender, die die Arbeit des Geithainer Tierparks unterstützen, wirbt der Tierparkverein. „Aufgrund der extremen Trockenheit im Jahr 2018 können die Landwirte, die unsere Tiere bisher dankenswerterweise mit Heu versorgen, uns gegenwärtig nicht mit der benötigten Menge unterstützen. Wir müssen Heu in erheblicher Menge zukaufen“, sagt Vereinsvorstand Thomas Muhl.

Geithainer Waldziegen brauchen neuen stabilen Zaun

Darüber hinaus plane der Verein in den nächsten beiden Jahren umfangreiche Baumaßnahmen, um den Tierpark zu erhalten und attraktiver zu machen. So benötigten etwa die Thüringer Waldziegen einen neuen stabilen Zaun. Die sanitären Anlagen müssten dringend erneuert werden. Die Futterscheune benötige ein neues Dach.

Große Teile der vorhandenen Gehege müssten mittels Drainage dauerhaft trocken gelegt werden. Muhl beziffert den Finanzbedarf abzüglich eventueller Fördermittel auf rund 40.000 Euro.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf glatten Straßen kamen am Dienstagmorgen diverse Autofahrer im Landkreis Leipzig ins Rutschen. Auf der A 14 nahe der Abfahrt Kleinpösna verlor ein Lkw-Fahrer die Kontrolle, auf der A 72 bei Borna krachte es zweimal hintereinander.

29.01.2019

Die Kurstadt braucht attraktive Rad- und Spazierwege, die in das grüne Umland führen. Gemeinsam mit Colditz will Bad Lausick ein Konzept entwickeln.

29.01.2019

Das Töpferhandwerk prägt das Kohrener Land seit Jahrhunderten. Auf Entdeckungsreise gehen kann man hier aber nicht nur im Töpfermuseum. Ein besonder Schatz ist der Schwindsaal – seit 180 Jahren.

29.01.2019