Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Der Geithainer Carneval-Club feierte 30-jähriges Bestehen im Schützenhaus
Region Geithain Der Geithainer Carneval-Club feierte 30-jähriges Bestehen im Schützenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 21.11.2016
Sven Haeder vom Verein Sächsischer Carneval zeichnet den Präsidenten Jan Seitz mit dem silbernen Karnevalsorden aus. Quelle: Foto: René Beuckert
Anzeige
Geithain


Viele Gratulanten waren an diesem Tag gekommen, um den GCC seine Aufwartung zu machen, die der Präsident Jan Seitz dann auf der Bühne gebührend empfing. Gleich zu Anfang beschritt Sven Haeder vom Verein „Sächsischer Carneval“ die Bühne, und gratulierte den Geithainer GCC für sein langes Wirken. „Ich ziehe den Hut vor den Leuten, die damals 1986 den Mut besaßen, einen Carnevalsverein ins Leben zu rufen, um närrisches Brauchtum zu pflegen sowie Spaß zu verbreiten“, äußert sich Sven Haeder. Der Regionalvertreter des Verbandes sächsischer Carneval hatte noch eine Überraschung mitgebracht, von der Präsident nichts ahnte. Eigentlich wollte Jan Seitz weiter moderieren und Gratulanten empfangen, doch Sven Haeder stoppte ihn. „Der Verband möchte dir noch den silbernen Karnevalsorden überreichen, der für jene Leute gedacht ist, die sich um den sächsischen Karneval verdient gemacht haben“. Mit einem dreifachen „Geithain Hellau“, wurde die Übergabe besiegelt.

Sein Bestehen verdankt der GCC seinem Publikum, das dem Karnevalsverein viele Jahre hinweg die Treue hielt. Monty Irmscher, selbst einmal Mitglied des GCC, nimmt regelmäßig an den Ereignissen teil. „Früher habe ich im Verein selbst mitgewirkt, doch beruflich musste ich mich von den Karnevalisten verabschieden.“ Dennoch ist er den Geithainer Narren nicht untreu geworden. „Was den GCC auszeichnet, ist die Gemeinschaftlichkeit und der Zusammenhalt, der hier noch Gang und Gäbe ist.“ Damals habe sogar noch eine Liveband gespielt, erinnert sich Monty Irmscher, was eine besondere Atmosphäre vermittelte. Auch wenn nun die Musik aus der „Konserve“ kommt, hat die Veranstaltung nichts an Attraktivität eingebüßt, wie Monty Irmscher feststellt.

Nicht nur die musikalischen Einlagen sorgen für Stimmung im Saal. Besonders die Funken setzen mit ihren Auftritten einen optischen Reiz. Was die Besucher aber nicht sehen, sind die monatelangen Proben. Elke Kruppe leitet die jüngsten Funken an. „Unsere kleinen Funken beherrschen nicht nur den Gardetanz, sondern überraschen das Publikum mit Showtanzeinlagen“, verrät Elke Kruppe. Weiter erzählt sie, dass mit Kindern zu arbeiten, ihr viel Vergnügen bereite. „Die Kinder sind sehr neugierig und wollen deshalb oft neue Tanzschritte ausprobieren.“ Auch die Auftritte der mittleren und großen Funken kommen beim Publikum gut an, die die Tanzaufführungen mit Applaus honorieren.

Das Besondere der Geithainer Karnevalisten sind ihre Aufführungen. Zur ersten Darbieten nach dem 11. 11. im alten Jahr, überraschen sie die Besucher mit einem neuen Programm, dem im darauffolgendem Jahr gleich ein neues folgt.

Von René Beuckert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Wochenende lud der Rassekaninchenzüchterverein S 165 Frohburg und Umgebung, zur 12. erweiterten Kreisschau nach Greifenhain ein, in der über 500 Tiere in den unterschiedlichsten Rassen und Farbenschlägen zu sehen waren. Etliche Zuchtfreunde und Besucher kamen aus der näheren Umgebung aber auch aus Thüringen.

20.11.2016

Der Weihnachtsmarkt soll Vorfreude wecken, aber auch bei der Suche nach Geschenken auf die Sprünge helfen: Vom 25. bis 27. November findet er im Geithainer Zentrum statt – mit Kultur und Gastronomie, offenen Geschäften und einer Tombola. 5000 Tombola-Lose sind ab sofort in Geithainer Geschäften zu haben.

20.11.2016

Seit 90 Jahren wird in Bad Lausick Tennis gespielt. Die Plätze auf dem Badberg im Kurviertel befinden sich in bester Lage. Sportlich ist die Vereinsgeschichte von einigen Höhepunkten geprägt – einer davon: der DDR-Vizemeister-Titel 1986. Davon wird zu reden sein heute Abend bei der großen Jubiläumsparty.

19.11.2016
Anzeige