Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Volltreffer in Geithain: Kinderfest kommt gut an
Region Geithain Volltreffer in Geithain: Kinderfest kommt gut an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 07.08.2015
Nils Eidner aus der Awo-Kita in der Bahnhofstraße beim Zielwerfen. Das Seniorenheim Am Stadtpark in Geithain hatte alle Kitas zum Fest eingeladen. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Geithain

Die Märchen-Rallye, zu der das Geithainer Seniorenheim Am Stadtpark die Mädchen und Jungen aller Kindereinrichtungen der Stadt eingeladen hatte, endete am Rondell im Park, wo Simone Philipps in Dornröschens Kleid geschlüpft war.

Allerdings konnten die älteren Hortkinder gewisse Textunstimmigkeiten nur schwer verbergen, und auch Heimbewohner, die dem munteren Treiben zuschauten, bescheinigten den Kindergarten-Kindern einen souveräneren sängerischen Auftritt. Dem Spaß, den alle - Kinder, die Älteren, Erzieherinnen und Heimmitarbeiter - an der Veranstaltung hatten, tat das indes mitnichten Abbruch.

"Eigentlich ist das alles ganz einfach", urteilte Henrik über die Märchen-Suche, die die Gruppen des Hortes, der "Little Stars" und des "Kinderlandes am Bahnhof" durch den kühlen Park führte. Er und seine Mitstreiter waren mit Begeisterung bei der Sache. Das Zusammensetzen eines Puzzles gefiel Wiebke am besten - wohl auch deshalb, weil es ein kleines Malheur gab: "Da gehörten auch Getränke dazu, aber die haben wir nicht gefunden. Die waren weg." - "Vielleicht gestohlen", überlegte Tobias, und schon tobte die Gruppe über den beschatteten Rasen zur nächsten Station.

Der Höhepunkt und Abschluss des turbulenten Vormittags folgte auf dem Innenhof des Seniorenheimes, wo für die Mädchen und Jungen eine Hüpfburg und ein Geschicklichkeitsparcours aufgebaut waren.

"Wir laden die Kinder ein zu diesem Fest, seit es unser Haus gibt", sagte Mitarbeiterin Romy Schulz. Das sei ein Dankeschön dafür, dass die Geithainer Kindereinrichtungen im Wechsel zu den "Geburtstagen des Monats" kleine Programme für die Senioren gestalteten. "Für uns Ältere ist das eine schöne Abwechslung", bestätigte Dorothea Johne, die aus Colditz stammt und seit zwei Jahren hier in Geithain betreut wird. Die 93-Jährige meinte die kulturell umrahmten Geburtstagsrunden ebenso wie die gestrige Rallye, die sie im Park aus der Unmittelbarkeit mitverfolgte. "Ich erfreue mich an dem, was ich hier noch miterleben kann", sagte sie - gewiss auch im Sinne vieler Mitbewohner, die sich wie sie über die vielen fröhlichen Kinder freuten.

"Auch unsere Älteren haben noch Freude an Märchen", sagte Horterzieherin Gabriele Kämereit und nannte den Vormittag eine runde Sache. Die Mädchen und Jungen träten gern im Seniorenheim Am Stadtpark auf. Schließlich habe der Hort ja auch eine eigene Tanzgruppe und ein Laienspiel-Ensemble. Diese Auftritte machten allen Freude, und sich vor einem Publikum auszuprobieren, sei eine wichtige Herausforderung.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.08.2015
Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_43257]Mit 1754 Rassekaninchen knackte die Landesjungtierausstellung am Wochenende in Tautenhain die Anmeldezahlen des Vorjahres um 110 Bewerber.

05.08.2015

Die Mädchen und Jungen der Geithainer Kindertagesstätte "Wirbelwind" können doch noch nicht ab kommendem Montag wieder in ihrer eigenen Einrichtung betreut werden.

03.08.2015

Lange dauerte der Streit um die Geithainer Kleingartenanlage "Alte Heimat". Der Beschluss des Stadtrates vom Dienstag wird sicher nicht alle zufriedenstellen. Doch es sei ein "Kompromiss nach zwei Jahren unermüdlicher Arbeit" in dieser Sache, sagte Bauamtschefin Kerstin Jesierski.

25.07.2015
Anzeige