Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wendet sich Kohren nun nach Geithain? Fusion mit Frohburg verschiebt sich

Eingemeindung Wendet sich Kohren nun nach Geithain? Fusion mit Frohburg verschiebt sich

Verschoben werden soll nun der Termin für die Eingemeindung von Kohren-Sahlis nach Frohburg. Parallel zeigt sich, dass man in Kohren den Weg nach Frohburg nicht als den einzigen aus der finanziellen Misere betrachtet: Eine Annäherung an Geithain und Narsdorf, die ihrerseits jetzt über eine Fusion verhandeln wollen, findet bereits statt.

Blick auf Kohrens Burgtürme. Kommt Geithain als neuer Partner für ein Zusammengehen in Sicht?

Quelle: Jens Paul Taubert

Frohburg/Kohren-Sahlis/Geithain. Zerschnitten ist das Tischtuch zwischen Kohren-Sahlis und Frohburg nicht. Dass der Stoff indes Stellen aufweist, bei denen das Gewebe weniger fest ist, das war in den zurückliegenden Monaten der Annährung beider Kommunen aneinander immer wieder zu hören. Vor allem die Finanzierung des Fremdenverkehrsverbandes Kohrener Land benannte der Frohburger Bürgermeister Wolfgang Hiensch (BuW) mehrfach als einen aus seiner Sicht entscheidenden Problempunkt – und er fand darin die Unterstützung der klaren Stadtrats-Mehrheit. Dass der Eingemeindungstermin 1. Januar 2017 nicht mehr zu halten ist, war zuletzt ebenso oft zu hören.

Dass er jetzt in der Tat verschoben wird, soll der Frohburger Stadtrat auf seiner Sitzung am Donnerstag beschließen. Parallel dazu zeigt sich, dass man in Kohren-Sahlis den Weg nach Frohburg als nicht den einzigen aus der finanziellen Misere betrachtet: Eine Annäherung an Geithain und Narsdorf, die ihrerseits jetzt über eine Fusion verhandeln wollen, findet bereits statt – und sie ist aus raumordnerischer Sicht durchaus nicht von der Hand zu weisen. Das Geithainer Bauamt unterstützt Kohren-Sahlis seit wenigen Tagen bei der Betreuung von Bauvorhaben. „Das läuft super“, sagt Siegmund Mohaupt (CDU), Kohrens Bürgermeister. Ein solches Gesuch auf Amtshilfe, das man im Zuge des Fusionsprozesses folgerichtig an Frohburg gestellt habe, sei dort ablehnend beschieden worden. Dass aus der aktuellen Hinwendung zu Geithain mehr werden könnte, will Mohaupt keinesfalls ausschließen. Der Geithainer Bürgermeister Frank Rudolph (UWG) habe ihm den Wunsch seines Stadtrates übermittelt, Geithain wolle sich in Kohren-Sahlis in aller Form als ein potenzieller Partner zumindest vorstellen: „Das nehmen wir natürlich an – ganz klar.“

Dass die Eigenständigkeit der Stadt Kohren-Sahlis über den 1. Januar 2017 hinaus in die Verlängerung gehen soll, lässt sich auch an der Kohrener Haushaltplanung ablesen: Nach der Debatte in den Ausschüssen soll sich der Stadtrat in zwei Wochen mit dem Doppel-Etat 2016/17 befassen – ganz ungeachtet der Tatsache, dass das Minus von einer runden halben Million Euro nicht abzutragen ist. Um eine Fusion mit Frohburg vorzubereiten, sieht Mohaupt mehrere Baustellen: nicht nur die Haushaltlage beider Städte und die Situation des Fremdenverkehrsverbandes; erheblichen Gesprächsbedarf diagnostiziert er auch beim gemeinsamen Brandschutzbedarfsplan.

Dass Kohren-Sahlis demnächst noch die Pferde wechselt und statt mit Frohburg lieber mit Geithain zusammengeht, wäre mit der Position des Regionalen Planungsverbandes Leipzig-Westsachsen durchaus kompatibel. „Kohren-Sahlis hätte aus unserer Sicht zwei gleich gute Möglichkeiten gehabt: den Weg nach Frohburg oder den nach Geithain“, sagte Andreas Berkner, Leiter der Planungsstelle, kürzlich der LVZ. Das sieht Siegmund Mohaupt ähnlich. Ein Gebilde aus Frohburg und Kohren-Sahlis wäre von der Zahl der Einwohner her vergleichbar mit Geithain plus Narsdorf plus Kohren-Sahlis. „Geithain und Narsdorf werden das bis spätestens Mitte nächsten Jahres durchgezogen haben“, sagt er. Da sei es nur konsequent zu erwägen, wo Kohren-Sahlis stehen könnte in einem solchen Prozess, der den Südzipfel des Landkreises Leipzig nachhaltig neu strukturiere.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr