Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Wo der Irrsinn Methode hat
Region Geithain Wo der Irrsinn Methode hat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 19.05.2015
Thomas Diesman, Bernd Neitsch und Achmed Kipker (v.l.) sorgten als Synchronschwimmer beim Faschingsauftakt in Bad Lausick für Lachsalven. Quelle: Jens Paul Taubert

In der Gaststätte Kulmbacher führte er gemeinsam mit Oberschwester Rabiata durchs Programm, genauer gesagt, durchs Irrenhaus. Und dort, beim "Ausverkauf im Irrenhaus", so das Motto, begeisterten gut 20 Akteure des 34 Mitglieder zählenden Faschings- und Karnevals-Klubs ihr Publikum mit einigen ausgesuchten Schwachsinnigkeiten.

Dabei hatte die 20. Saison gar nicht so gut begonnen. Am 11.11. gewannen die FKK-ler zwar den Rathausschlüssel, mussten aber mangels Personal auf ihr eigenes Programm verzichten. Dabei sollte doch der Verkauf von übrig gebliebenen Säulen der Akropolis genannten neuen Turnhalle, sowie von Schlaglöchern und Schulden Geld ins dürre Stadtsäckel bringen. Nachdem das scheiterte, soll im Irrenhaus doch tatsächlich die Frage aufgekommen sein, ob man überhaupt noch eine Veranstaltung machen sollte. Gut, dass niemand das Gerücht ernst genommen hat, denn die Mühe hat sich gelohnt. Rund 60 gut gelaunte, mit Hut, bunter Krawatte oder ganzen Kostümen angetane Besucher füllten zur Freude der Karnevalisten die Gaststube des Kulmbacher.

Wo der Irrsinn von Beginn des Programms an keine Grenzen kannte. Oder ist es etwa normal, dass plötzlich ein Pferd durch den Saal hüpft und dass man, wenn man es mit den Ohren hat, einen Oh(U)rologen aufsucht und sich bei Beschwerden beim Gehen an einen Ge(h)ologen wendet? Das meinten jedenfalls zwei alte Schachteln, die sich auf einer Parkbank mit einem eher unbeteiligten Herren trafen und sich genüsslich über ihre Ansichten gezielter medizinischer Versorgung austauschten.

Drei wackere Männer mit Haube und Nasenklammer wiederum mussten sich partout in der vielleicht grazilsten Sportart überhaupt üben: Synchronschwimmen. Im Basin ließen sie im Takt ihre Beine durch die Luft wirbeln, was Lachsalven und Szenenapplaus hervorrief. Auch bei Roy und Kathrin Rösner sowie Andreas Krieg, die an einem Tisch saßen. Die Stammgäste des FKK kommen zu jeder Veranstaltung, wobei zum Weiberfasching natürlich nur sie darf. Die Haupt-veranstaltung dieser Saison in Bad Lausick ist am 31. Januar im Kurhotel. Dann gibt's garantiert noch mehr Irrsinn.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.11.2014
Neumann, André

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die perfekte Illusion bekommt der Zuschauer im Kino. Spaß und gute Laune sind beim Fasching garantiert. Warum also nicht beides mischen, Fasching und Kino? Der Ballendorfer Carnevals Club tut es in dieser seiner 31. Saison und verwandelte den Saal des Gasthofes im Ort am Sonnabendabend zum ersten Mal in "Balliwood", wie auf dem großen Bühnentransparent zu lesen war.

19.05.2015

Das Unternehmen Hennemann Holzbau gehörte gestern zu den vier Frohburger Firmen, die Landrat Gerhard Gey (CDU) besuchte. Mit dabei war Frohburgs Bürgermeister Wolfgang Hiensch (BuW).

19.05.2015

Ein sakrales Konzert mit Oswald Sattler und dem Kastelruther Männerquartett findet am 28. November in der Geithainer Kirche St. Nikolai statt. Der Beginn ist 18 Uhr. Konrad-Konzert stellt für die Leser unserer Zeitung einmal zwei Eintrittskarten zur Verfügung sowie fünf CDs des beliebten Südtiroler Interpreten.

19.05.2015
Anzeige