Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Zehntes Alttraktoren-Treffen: In Breitenborn wird durchgestartet
Region Geithain Zehntes Alttraktoren-Treffen: In Breitenborn wird durchgestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 24.08.2011
Ein Blick zurück: 2002 trafen sich die ersten Fans historischer Landtechnik in Breitenborn. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Breitenborn

Und die Erfahrung sagt, dass zudem allerhand Kurzentschlossene zu erwarten sind. Dass sich die Veranstaltung, aus einer privaten Initiative entstanden und inzwischen durch den SV Breitenborn gemanagt, derart auswachsen würde, das war zur Premiere im Sommer 2002 keinesfalls absehbar.

„Das war eine ein bissel verrückte Idee damals", blickt Heiko Klaus ein Jahrzehnt zurück. Gerald Strigan, Carsten Pommer und er hatten sich entschlossen, ihre Begeisterung für hergebrachte und unverwüstliche Landtechnik öffentlichen Raum zu geben, Gleichgesinnte anzusprechen und sie zu einem Treffen nach Breitenborn zu holen. Bitten mussten sie nicht lange: Statt der allenfalls erwarteten 20 Traktoren rollten 35 ins Dorf. Das Treffen zog Kreise, die 100er Marke wurde von den Teilnehmern 2009 durchbrochen. Hinzu kommen mehrere Hundert Besucher. Doch große Zahlen nehmen der Veranstaltung nichts an ihrer Bodenständigkeit. „Wir sind wie eine große Familie. Wir machen keine Experimente, das hat sich in all den Jahren als richtig erwiesen", sagt Klaus. Längst ist der Funke übergesprungen auf seine Söhne: Robin (22) ist - nicht zuletzt vielleicht deshalb - KFZ-Schlosser geworden; William, der Zwölfjährige, schraubt ebenfalls und ist „schon ein begeisterter Treckerfahrer".

Weil das Treffen Ausmaße annahm, die die Möglichkeiten privater Initiative überstiegen, kümmert sich seit einigen Jahren der Sportverein Breitenborn um die Veranstaltung. Ohnehin ist er Motor des gesellschaftlichen Lebens im Dorf, organisiert den Sport und das Dorffest, kümmert sich um Sportplatz und Dorfgemeinschaftshaus. „Wir haben gemeinsam die Kraft dafür, und die Einnahmen brauchen wir, um den Verein und seine Aktivitäten am Laufen zu halten", sagt Udo Gotthardt, für das Alttraktoren-Treffen verantwortlich. Für das zehnte ergänze man das bewährte Programm vor allem um ein paar Attraktionen für Kinder, ein Quad-Parcours und eine Hüpfburg. Ab 10 Uhr rollen am Sonnabend die Traktoren an, nehmen Aufstellung auf einem Acker neben dem Sportplatz. Dann ist Gelegenheit für Fachsimpeleien, wird es Bewährungsproben und vielleicht ein kleines Schaupflügen geben. Gotthardt: „Wir lassen uns etwas einfallen."

Ehe 14 Uhr der Tross zu seiner traditionellen Rundfahrt durch Breitenborn und Wittgendorf startet, gibt es von 11 bis 13 Uhr ein Konzert mit der Muldentaler Blaskapelle aus Lunzenau und Essen aus der Gulaschkanone.

Nicht vergessen sein sollen zwei Jubiläen. Vor 30 Jahren war Breitenborn für mehrere Jahre Austragungsort eines Laufs der DDR-Meisterschaften im Enduro-Sport. Deshalb will Peter Ziske drei Rennmaschinen aus den siebziger und achtziger Jahren präsentieren. Heiko Klaus hat das Betriebsjubiläum des Landmaschinenbauers Eicher im Blick, eine Marke, die unter Traktor-Freunden einen hervorragenden Ruf hat: „Eine kleine Würdigung wird es geben, aber wir übertreiben es nicht." Womit auch das 10. Breitenborner Treffen seinem Ruf treu bleiben will, bodenständig zu sein.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neun Jahrhunderte alt ist vermutlich jene Ausmalung, die den Altarraum der Bad Lausicker Kilianskirche schmückt. Von der ursprünglichen Pracht ist wenig geblieben.

19.08.2011

Die Stadt Bad Lausick will das leidige Problem der maroden städtischen Turnhalle endlich aus der Welt schaffen. Der Stadtrat befasst sich deshalb am 25. August mit dem Neubau einer Zwei-Felder-Halle.

17.08.2011

[image:phpE53BX820100506153530.jpg]
Ebersbach. Die Ebersbacher Grundstückseigentümer, die vor dem Verwaltungsgericht Leipzig gegen Sanierungsbescheide des Versorgungsverbandes Grimma-Geithain vorgehen, sind offenbar entschlossen, diesen Kurs fortzusetzen.

16.08.2011
Anzeige