Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Ziel bei Kleinkläranlagen: Kein Sanierungstermin in Geithainer Ortsteilen vor Ende 2012
Region Geithain Ziel bei Kleinkläranlagen: Kein Sanierungstermin in Geithainer Ortsteilen vor Ende 2012
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 22.03.2010
Anzeige
Geithain

Um einen solchen Beschluss zu fassen waren die Stadträte Dienstagabend zu einer Sondersitzung zusammengekommen. Ausgangspunkt sollte die Entscheidung über die künftige Abwasserentsorgung in Wickershain sein. Die Bürger dieses Ortsteiles setzten sich wie berichtet vehement für den Anschluss ihrer Grundstücke an die zentrale Geithainer Kläranlage zu moderaten Kosten ein. Der Versorgungsverband Grimma-Geithain plädierte für eine dezentrale Lösung als aus seiner Sicht wirtschaftlichste Variante. Nun ermittelte auch die untere Wasserbehörde des Landratsamtes – wie unsere Zeitung berichtete – einen Nutzwertvorteil für die Variante Kleinkläranlagen. „Die Nachricht ist frisch, für unseren Kampf ist das erstmal eine Niederlage“, reagierte Gerhard Kindler, der sich mit anderen Wickershainern für den zentralen Anschluss des Ortsteiles als „saubere, und effiziente Lösung“ eingesetzt hatte. „Wir akzeptieren die Entscheidung“, betonte er jedoch. Das tun zu wollen, hatten die Wickershainer bereits im Vorfeld angekündigt. Sie werden nun die Möglichkeit von Gruppenlösungen prüfen. „Was seit sieben Jahren festgeschrieben ist, wurde heute bestätigt“, stellte Kunath dagegen aus Verbandssicht fest. Er schlug vor, nun vor Ort zu prüfen, wo Gruppenlösungen sinnvoll wären. „Wir werden Sie unterstützen, wir setzen uns zusammen und gehen die Sache pragmatisch gemeinsam an“, ging er auf die Wickershainer zu. Für Gruppenlösungen müssten sich Nachbarn allerdings einig sein. Kunath: „Wir werden keinen Anschluss- und Benutzerzwang umsetzen.“ Dass auch Kläranlagen für unter 50 Einwohner auf Wunsch der Bürger öffentlich betrieben werden könnten, bestätigte er. Gelingt es der Bürgermeisterin, den Auftrag des Stadtrates zu erfüllen, profitieren davon nicht nur die Wickershainer. Auch für die Bürger in der Mark Ottenhain, in Nauenhain und im Gebiet Sommerhof/Kalkweg steht derzeit als Sanierungstermin für ihre Kleinkläranlagen Ende 2010. In Niedergräfenhain und Syhra ist es schon jetzt Ende 2012, in Theusdorf Ende 2015.

Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur knapp 40 Unternehmen, Behörden oder Bildungsstätten aus Ostthüringen und Westsachsen präsentierten sich gestern zur Messe des 4. Wirtschaftstages im Goldenen Pflug Altenburg.

19.03.2010

 

Bad Lausick/Grimma. Die politische und wirtschaftlichen Veränderungen nach 1989/90 bedeuteten für viele volkseigene Betriebe das Aus. Zugleich eröffnete sich Menschen mit Ideen und Mut die Chance, selbst Unternehmer zu werden und etwas aufzubauen.

19.03.2010

Frankenhain. An das Lampenfieber zu seinem ersten öffentlichen Auftritt als Diskotheker erinnert sich Gerd Endmann noch ganz genau. Das war bei einer Feier der Familie Franzke auf dem Saal des Prießnitzer Gasthofs – im Jahr 1980. Heute hält sich die Aufregung in Grenzen.

19.03.2010
Anzeige