Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ziel bei Kleinkläranlagen: Kein Sanierungstermin in Geithainer Ortsteilen vor Ende 2012

Ziel bei Kleinkläranlagen: Kein Sanierungstermin in Geithainer Ortsteilen vor Ende 2012

Sanierungstermine nicht vor Ende 2012 für die Betreiber von Kleinkläranlagen in allen Geithainer Ortsteilen – diese Fristverlängerung bei der unteren Wasserbehörde des Landratsamtes zu bewirken, damit beauftragte Geithains Stadtrat Dienstagabend einstimmig Bürgermeisterin Romy Bauer (CDU).

Geithain. Um einen solchen Beschluss zu fassen waren die Stadträte Dienstagabend zu einer Sondersitzung zusammengekommen. Ausgangspunkt sollte die Entscheidung über die künftige Abwasserentsorgung in Wickershain sein. Die Bürger dieses Ortsteiles setzten sich wie berichtet vehement für den Anschluss ihrer Grundstücke an die zentrale Geithainer Kläranlage zu moderaten Kosten ein. Der Versorgungsverband Grimma-Geithain plädierte für eine dezentrale Lösung als aus seiner Sicht wirtschaftlichste Variante. Nun ermittelte auch die untere Wasserbehörde des Landratsamtes – wie unsere Zeitung berichtete – einen Nutzwertvorteil für die Variante Kleinkläranlagen. „Die Nachricht ist frisch, für unseren Kampf ist das erstmal eine Niederlage“, reagierte Gerhard Kindler, der sich mit anderen Wickershainern für den zentralen Anschluss des Ortsteiles als „saubere, und effiziente Lösung“ eingesetzt hatte. „Wir akzeptieren die Entscheidung“, betonte er jedoch. Das tun zu wollen, hatten die Wickershainer bereits im Vorfeld angekündigt. Sie werden nun die Möglichkeit von Gruppenlösungen prüfen. „Was seit sieben Jahren festgeschrieben ist, wurde heute bestätigt“, stellte Kunath dagegen aus Verbandssicht fest. Er schlug vor, nun vor Ort zu prüfen, wo Gruppenlösungen sinnvoll wären. „Wir werden Sie unterstützen, wir setzen uns zusammen und gehen die Sache pragmatisch gemeinsam an“, ging er auf die Wickershainer zu. Für Gruppenlösungen müssten sich Nachbarn allerdings einig sein. Kunath: „Wir werden keinen Anschluss- und Benutzerzwang umsetzen.“ Dass auch Kläranlagen für unter 50 Einwohner auf Wunsch der Bürger öffentlich betrieben werden könnten, bestätigte er. Gelingt es der Bürgermeisterin, den Auftrag des Stadtrates zu erfüllen, profitieren davon nicht nur die Wickershainer. Auch für die Bürger in der Mark Ottenhain, in Nauenhain und im Gebiet Sommerhof/Kalkweg steht derzeit als Sanierungstermin für ihre Kleinkläranlagen Ende 2010. In Niedergräfenhain und Syhra ist es schon jetzt Ende 2012, in Theusdorf Ende 2015.

Inge Engelhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr