Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Zwei Schwerverletzte bei Autounfall auf der A14 bei Klinga
Region Geithain Zwei Schwerverletzte bei Autounfall auf der A14 bei Klinga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 24.04.2016
Auf der Autobahn 14 zwischen Klinga und Grimma ist Sonntagvormittag ein Toyota verunglückt.   Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Parthenstein/Klinga

 Ein schwerer Unfall ereignete sich Sonntagvormittag auf der Autobahn 14 in Höhe der Anschlussstelle Klinga in Fahrtrichtung Dresden. Dort verlor die 85-jährige Fahrerin eines Toyota gegen 10 Uhr aus derzeit noch unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto mit Paderborner Kennzeichen kam nach links von der Straße ab. Als die Fahrerin versuchte gegenzulenken, überschlug sich das Auto und kam im Straßengraben zu liegen. Die 85-Jährige war mit ihrem Sohn (57) unterwegs, informierte die Polizei auf LVZ-Nachfrage. Beide wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 5500 Euro.

Ein großer Verkehrsstau durch den Unfall blieb aus, da die Fahrtrichtung Dresden während der Rettungsmaßnahmen nur temporär gesperrt werden musste. Für die Bergung des Unglücksfahrzeuges erfolgte eine halbseitige Sperrung der Autobahn, so dass der Verkehr einspurig am Unfallort vorbei geführt wurde. Ab Mittag rollte der Verkehr wieder ungehindert.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Regionalbus Leipzig GmbH und das Verkehrsunternehmen ThüSac sind demnächst zwei neue Busse unterwegs. Kostenpunkt: 480.000 Euro. Möglich wird diese Anschaffung des Landkreises Leipzig aufgrund des Förderprogramms „Brücken in die Zukunft“ von Bund und Land. Davon gehen insgesamt 31,6 Millionen Euro an den Kreis. Der Landrat stellt zudem vier Kommunen Drehleitern in Aussicht.

25.04.2016

Den Bau der neuen Kreativwerkstatt in der DRK-Wohnstätte Kohren-Sahlis nannte Gottfried Löw, der Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbandes Geithain, einen Höhepunkt des vergangenen Jahres. Auf ihrer Kreisversammlung zogen die Mitglieder ihre Bilanz für 2015.

24.04.2016

Wenn am 28. Mai im Geithainer Freibad die neue Saison beginnt, gelten neue, meist höhere Preise. Das beschloss der Geithainer Stadtrat. Abgeschafft wird die 30-Tage-Karte und durch eine 10-Tage-Karte ersetzt. „Steigende Nebenkosten machen eine Preisanpassung notwendig“, erklärte Bürgermeister Frank Rudolph (UWG).

23.04.2016
Anzeige