Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma 17-jähriger Mopedfahrer in Colditz schwer verletzt
Region Grimma 17-jähriger Mopedfahrer in Colditz schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 11.11.2015
Ein 17-Jähriger ist am Dienstag mit seinem Moped verunglückt. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Colditz

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Dienstagabend ein 17-Jähriger in Colditz schwer verletzt worden. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der junge Mann war mit dem Moped auf der Bundesstraße 107 von Colditz aus in Richtung Grimma unterwegs. Dabei wurde er von einem Fiat-Transporter erfasst, das Auto kam aus der Ausfahrt einer Tankstelle an der Straße.

Der Mopedfahrer wurde schwer verletzt. Ein Rettungswagen wurde angefordert. Nähere Angaben machte die Polizei zunächst nicht. Auch Kameraden der Feuerwehr Colditz waren am Unfallort im Einsatz. Die Bundesstraße war nach dem Unfall zeitweise voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

fsw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr Haltestellen, mehr Linien, bessere Vernetzung – der Landkreis Leipzig, der Regionalbus Leipzig, der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig und der Mitteldeutschen Verkehrsverbund wollen die Region in Fahrt bringen.

Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos) will seine Verurteilung wegen einer umstrittenen Baumfällaktion nicht akzeptieren. Sein Verteidiger legte Rechtsmittel gegen die Geldstrafe ein, wie das Amtsgericht Grimma am Dienstag mitteilte.

10.11.2015

Die Abholzung großer Regenwälder, um stattdessen Plantagen mit Ölpalmen anzulegen, ist ein weltweites ökologisches Problem. Allerdings ist der Bedarf an Palmöl enorm. Womöglich könnte die Nachfrage in einigen Jahren zurückgehen. Daran arbeitet die Grimmaer Biogas-Firma Bios, die im Rahmen einer Kooperation mit der Technischen Universität Dresden Soldatenfliegen züchtet.

Anzeige