Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
67 Jahre nach Ende des Krieges: Britisches Filmteam lässt „Colditz-Gleiter“ abheben

67 Jahre nach Ende des Krieges: Britisches Filmteam lässt „Colditz-Gleiter“ abheben

Fast 67 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs ist der legendäre „Colditz-Gleiter“, ein selbst gebauter Flucht-Segelflieger britischer Offiziere, doch noch abgehoben.

Voriger Artikel
Höfgener Gastwirt spricht erstmals über schwere Krankheit
Nächster Artikel
Denkmalschmiede: Fragen unbeantwortet

Der legendäre „Colditz-Gleiter" ist am Samstagnachmittag abgehoben.

Quelle: Günther Hunger

Colditz. Ein britisches Filmteam ließ den originalgetreuen Nachbau am Samstag vom Dach der Schlosskapelle in Colditz starten.

Nach rund 15 Sekunden Flug krachte das Konstrukt aus Möbelresten und Bettlaken auf eine Wiese auf der anderen Seite der Mulde. Trotz der unsanften Landung lieferten die Bastler so den Beweis, dass die Flucht hätte gelingen können. Das Original war nie gestartet, weil der Zweite Weltkrieg kurz vor dem Fluchtversuch endete.

php2e14e30846201203181126.jpg

Colditz. Mehr als 65 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs ist der legendäre „Colditz-Gleiter“, ein selbst gebauter Flucht-Segelflieger britischer Offiziere, doch noch abgehoben. Ein britisches Filmteam ließ den originalgetreuen Nachbau am Samstag vom Dach der Schlosskapelle in Colditz starten. Nach rund 15 Sekunden Flug krachte das Konstrukt auf eine Wiese.

Zur Bildergalerie

Zwischen 1939 und 1945 diente das Schloss Colditz den Nationalsozialisten als Kriegsgefangenenlager für Offiziere der Alliierten. Zwei zuvor schon aus anderen Lagern geflohene, allerdings wieder eingefangene britische Piloten bauten das Fluggerät hier aus gestohlenen Holzstücken in einem Hohlraum unterhalb des Dachs der Schlosskapelle.

Auf dem Dach wurde eine verstecke Startrampe errichtet. Weil die Wachmannschaft des Schlosses immer nur nach Ausbruchstunneln suchte, wurde das Flugzeug nicht entdeckt. Aufgrund des nahenden Kriegsendes verzichteten die Piloten allerdings auf einen Start.

Bereits im Jahr 2000 war ein Nachbau des im Original eigentlich „Colditz Cock“ (Colditzer Hahn) genannten Flugzeugs erfolgreich vom Dach des Schlosses gestartet worden.

dpa / mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

27.06.2017 - 06:02 Uhr

Bilanz der abgelaufenen Kreisoberliga-Saison / Naunhof steigt auf, Neukirchen muss runter

mehr
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr