Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
AWO-Werkstätten in Hohnstädt werden erweitert

AWO-Werkstätten in Hohnstädt werden erweitert


Grimma. Im Jahre 2002 errichtet, platzt der futuristisch wirkende Bau des Senioren- und Sozialzentrums der AWO-Werkstätten in Grimma-Hohnstädt nun aus allen Nähten.

. Deshalb haben sich dieser Tage Baufirmen samt ihrer Technik, vom Bagger bis zum Kran, eingerichtet, um eine neue Produktions- und Servicehalle zu bauen. Wenn alles reibungslos verläuft – so wiegt sich Werkstattleiter Andreas Panke in der Hoffnung – könnte zum zehnjährigen Bestehen im nächsten Jahr die Einweihung gefeiert werden.

Bisher werden etwa 200 Mitarbeiter mit Behinderungen von 27 Personalkräften in der Holzverarbeitung und im Hauswirtschaftsbereich betreut sowie in der Garten- und Landschaftsgestaltung. Großen Anteil an der Produktion haben Lohnaufträge in der Textilproduktion und, was hier in der Region besonders in der fünften Jahreszeit gefragt ist, die Kostümschneiderei samt Verleih.

Genau dieser Bereich werde besonders von den Neubaumaßnahmen profitieren, erklärt Panke. Immerhin halte der Kostümverleih um die 25 000 Artikel vor. Damit, so stellt es der Werkstattleiter dar, sehe er seine Einrichtung mit dem vorhandenen Kostümfundus als „Marktführer". Der allerdings sowohl in der Produktion als auch in der Lagerhaltung an Grenzen stößt. Deshalb sei im neuen Gebäudekomplex ein etwa 85 Quadratmeter großer Ausstellungsraum für Kostüme angedacht. Aber auch die Änderungsschneiderei sowie der Reinigungs- und Aufbereitungsbereich, der Arbeitsbereich für Lohnarbeiten in der Textilbranche, ein Montageraum samt Lager und natürlich Sanitärräume.

Mit dem Neubau soll nicht nur die Kapazität erhöht werden. „Wir wollen damit zwölf neue Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen schaffen", kündigt Panke an. Und dafür werden circa 1,3 Millionen Euro in die Hand genommen. Davon trägt die Sächsische Aufbaubank 70 Prozent, der Rest werde aus Eigenmitteln getragen und von der Aktion Mensch.

Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.12.2017 - 07:48 Uhr

Aussprache der Mannschaft, Trainer sitzt weiter fest im Sattel

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr