Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma AWO-Werkstätten in Hohnstädt werden erweitert
Region Grimma AWO-Werkstätten in Hohnstädt werden erweitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 03.06.2011
Anzeige

. Deshalb haben sich dieser Tage Baufirmen samt ihrer Technik, vom Bagger bis zum Kran, eingerichtet, um eine neue Produktions- und Servicehalle zu bauen. Wenn alles reibungslos verläuft – so wiegt sich Werkstattleiter Andreas Panke in der Hoffnung – könnte zum zehnjährigen Bestehen im nächsten Jahr die Einweihung gefeiert werden.

Bisher werden etwa 200 Mitarbeiter mit Behinderungen von 27 Personalkräften in der Holzverarbeitung und im Hauswirtschaftsbereich betreut sowie in der Garten- und Landschaftsgestaltung. Großen Anteil an der Produktion haben Lohnaufträge in der Textilproduktion und, was hier in der Region besonders in der fünften Jahreszeit gefragt ist, die Kostümschneiderei samt Verleih.

Genau dieser Bereich werde besonders von den Neubaumaßnahmen profitieren, erklärt Panke. Immerhin halte der Kostümverleih um die 25 000 Artikel vor. Damit, so stellt es der Werkstattleiter dar, sehe er seine Einrichtung mit dem vorhandenen Kostümfundus als „Marktführer". Der allerdings sowohl in der Produktion als auch in der Lagerhaltung an Grenzen stößt. Deshalb sei im neuen Gebäudekomplex ein etwa 85 Quadratmeter großer Ausstellungsraum für Kostüme angedacht. Aber auch die Änderungsschneiderei sowie der Reinigungs- und Aufbereitungsbereich, der Arbeitsbereich für Lohnarbeiten in der Textilbranche, ein Montageraum samt Lager und natürlich Sanitärräume.

Mit dem Neubau soll nicht nur die Kapazität erhöht werden. „Wir wollen damit zwölf neue Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen schaffen", kündigt Panke an. Und dafür werden circa 1,3 Millionen Euro in die Hand genommen. Davon trägt die Sächsische Aufbaubank 70 Prozent, der Rest werde aus Eigenmitteln getragen und von der Aktion Mensch.

Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpPOQRgO20110531164655.jpg]
Grimma/Fremdiswalde. Er konnte Brennnesseln genauso anfassen wie Weidezäune. Im nächsten Augenblick fiel er um und stellte sich zum Spaß tot, verdrehte noch möglichst schaurig die Augen: Siegfried Eisermann stand immer wieder auf, galt als unverwüstlich.

31.05.2011

[image:php7d100f50fa201105301548.jpg]
Grimma/Großbardau. Voller Spannung warteten Hunderte Schaulustige am Sonntag am Großbardauer Schmiedeteich auf das alljährlich stattfindende Tauziehen.

31.05.2011

[image:php2f15ba34b8201105301547.jpg]
Grimma/Kössern. Mit zwei japanischen Liedern – „Rote Libelle" und „Kirschblütenstraße" – begrüßten Kaoru Maruyama (Japan/Klavier) und Anli Sasaki (Japan/Sopran) am Sonntagnachmittag die zahlreich erschienen Gäste des Benefizkonzertes im Jagdhaus Kössern.

31.05.2011
Anzeige