Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Achtjährige in Colditz ins Auto gelockt und sexuell missbraucht
Region Grimma Achtjährige in Colditz ins Auto gelockt und sexuell missbraucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 09.01.2016
Die Polizei sucht nach dem sexuellem Missbrauch eines Kindes Zeugen.  Quelle: dpa
Anzeige
Colditz/Erlau

 Die Polizeireviere in Rochlitz und Grimma fahnden nach einem Mann, der eine Achtjährige auf der Fahrt von Colditz (Landkreis Leipzig) nach Erlau (Landkreis Mittelsachsen) sexuell missbraucht haben soll.

Das Mädchen hatte am Freitagmorgen gegen 7 Uhr auf dem Wettiner Ring in Colditz auf den Schulbus gewartet, als neben ihr ein blauer Lieferwagen anhielt. Nach Aussage des Mädchens handelt es bei dem Fahrzeug um einen „Hundefänger“.

Der Fahrer des Autos hätte zu dem Kind gesagt, dass der Bus kaputt sei und es heute mit ihm mitfahren müsse. Auf Nachfrage des Kindes blieb der Fremde bei seiner Aussage. Daraufhin stieg sie ins Auto ein. Unterwegs habe der Mann angehalten und das Mädchen sexuell missbraucht, wobei es sich immer wieder gewehrt habe. An der Stelle, wo das Fahrzeug anhielt, habe das Kind einen Wegweiser „Rüx 5 km“ (ein Ort südlich von Colditz) erkannt.

Später, so informiert die Polizei, setzte der unbekannte Täter die Achtjährige auf der Hauptstraße im Erlauer Ortsteil Schweikershain, nahe der Straße An der Mühle, ab. Sie blieb unverletzt.

Der Täter wird von dem Mädchen als sehr jung, fast jugendlich aussehend, mit sehr vielen Pickeln im Gesicht beschrieben. Ihr Peiniger soll nicht sehr groß sein und schwarze Kleidung getragen haben. Er hatte dunkelblaue Augen und schwarze oder braune Haare und trug ein schwarzes Käppi. Im Kofferraum des Hundefängers erkannte das Mädchen eine graue Autotür oder Kofferraumtür und weitere Autoteile.

Die Polizeireviere in Rochlitz und Grimma suchen jetzt nach Hinweisen. Wem ist das Fahrzeug in Colditz, unterwegs oder im Ortsteil Schweikershain, aufgefallen? Zeugen können sich unter Telefon 03737/78 90 sowie 03437/7089 25100 melden.

Von LVZ

Wurzen Kulturscheune Nimbschen - Sturmfrei in der 11-Raumwohnung

Seit 20 Jahren ist der Muldentaler Faschingsclub am Ball. In diesem Jahr will er neue Wege gehen. Die erste Veranstaltung findet am 23. Januar statt.

08.01.2016

Mehr Geld für die Stadtbibliothek in der BBS erhofft sich Wolfgang Heidrich. Er ist der einzige fest angestellte Mitarbeiter, nachdem Leiterin Dorothea Dembinski Ende April ausschied. Seitdem hat er sich einen Überblick über den Bestand verschafft und festgestellt: „Dieser ist total überaltert.“ Ein Problem für die Stadt.

08.01.2016
Grimma Awo-Einrichtung in Grimma versorgt 1500 Menschen - „Wer zur Tafel kommt, braucht wirklich Unterstützung“

Auch 2016, im mittlerweile 20. Jahr des Bestehens der Tafel, werden wieder viele Bedürftige in die Ausgabestelle im Neubaugebiet Grimma-Süd kommen. Gab es in den Anfangsjahren nur etwa 20 Bedürftige, versorgt die in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt Mulde-Collm befindliche Einrichtung mittlerweile 1500 Menschen.

07.01.2016
Anzeige