Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alarm im Kasperletheater

Alarm im Kasperletheater

Grimma. „Der kleine Teufel wars, der Teufel", riefen gestern zirka 45 Kinder im Göschenhausgarten im Chor, als das Kasperle und seine Oma plötzlich bemerken, dass alle Pfannkuchen weg sind.

. Zu dumm aber auch, denn was ist schon eine Geburtstagsparty ohne Omas berühmte Leckereien? Da muss sofort die Polizei alarmiert werden.

Mit viel Liebe zum Detail und einfallsreichen Kulissen ließ Puppenspielerin Steffi Lampe vom Figurenspiel Sterntaler Leipzig den Kasper, Hexe, Krokodil, König und viele andere Märchengestalten die Geschichte „Der kleine Teufel und die Pfannkuchen" erzählen und sie direkt am Abenteuer von Oma Mathildes 90. Geburtstag teilhaben. Diese hat sich richtig viel Mühe gegeben, dass es eine ordentliche Sause wird. Sogar der König war eingeladen. Und der hat sich vorher noch extra fein herausgeputzt. Eine stunden langes Bad – inklusive Fantasieschiffsreise in der Wanne – nahm er, um dann auf seinen Krokodil zu der alten Dame zu reiten. „Land in Sicht", rief er und guckte dabei in den Duschkopf. Noch einmal kurz unter Wasser blubbern und los geht‘s. „Oje, der wird auch immer verrückter", denkt sich da sein Krokodil, „bald muss ich nicht mehr als Pferd, sondern womöglich noch als Moby Dick arbeiten." Dabei weiß er noch gar nicht, dass der kleine grüne Teufel den süßen Pfannkuchen nicht widerstehen konnte und ehe er Oma gratuliert, sich lieber schnell mit den Naschereien aus dem Staub machte. Ring, ring, da klingelt schon das Telefon bei der Polizei. Die muss sofort die Pfannkuchen finden, damit endlich gefeiert werden kann: „Hier der Wachtmeister. Ich wiederhole den Sachverhalt. Gefährlicher Pfannkuchenraub bei der Oma. Verstanden. Alarm im Kasperltheater. Alle Einsatzfahrzeuge müssen sofort raus."

Die Puppenspielerin schafft es, mit gezielten Geräuschen Spannung und viele Lacher zu gleich aufzubauen und so auch Bilder im Kopf des Publikums entstehen zu lassen. Polter, polter, – oh da scheint der Kasper mal wieder zu viel gequatscht zu haben, dass er wohl glatt etwas die Treppe herunterpurzeln ließ. Und was wohl da gleich hinter der Tür zum Vorschein kommt? Die knarzt ja ganz geheimnisvoll.

 

Magdalena Fröhlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr