Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Alles rund ums Pferd: Show, Kutschfahrten und vieles mehr in Kleinbardau
Region Grimma Alles rund ums Pferd: Show, Kutschfahrten und vieles mehr in Kleinbardau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:53 15.04.2016
Hat viel Spaß mit den Pferden: Stephanie Zehrfeld ist Trainerin im Reit- Fahr- und Voltigiervereins Kleinbardau. Quelle: Foto: Thomas Kube
Anzeige
Grimma/Kleinbardau

Der Reit-, Fahr- und Voltigierverein Kleinbardau ist mit seinem Gründungsjahr 2008 ein noch recht junges, aber durchaus erfolgreiches Pflänzchen. Momentan zählt er 82 Mitglieder, hauptsächlich Kinder und Jugendliche. Trainerin Stephanie Zehrfeld absolvierte 2014 erfolgreich die Prüfung zur Pferdewirtschaftsmeisterin und ist seit Februar 2015 mit der Ausbildung von Pferd und Reiter selbstständig tätig.

Den Vereinsmitgliedern stehen mehrere Pferde in verschiedensten Größen zur Verfügung. Neben Teamgeist und Fairness lernen die jungen Reiter Geduld, Einfühlungsvermögen und Bewegungsgefühl. „Die Kinder wachsen am Pferd und stärken Ihr Selbstbewusstsein“ , beobachtet Stephanie Zehrfeld immer wieder. Ein Fakt, den viele Schulen nutzen, Reiten wird im Rahmen des Ganztagsangebotes ermöglicht. Die 28-jährige Trainerin hält Kontakt mit dem Evangelischen Schulzentrum Muldental in Großbardau. Während der Schulzeit können die Kinder der Grundschule einmal wöchentlich zwei Stunden mit einem Pony verbringen. Dabei lernen sie das Putzen und Führen des Tieres, praktizieren aber auch erste Reit- und Voltigierübungen. Eine sportliche Abwechslung, die der Verein gern weiteren Schulen anbieten möchte.

Die Kinder und Jugendlichen sowie einige Erwachsene sind von Montag bis Freitag beim Training anzutreffen. Nachwuchsreiter nutzen gern die Möglichkeit, mit dem Verein an Turnieren, wie den Kreis-Kinder- und Jugendspielen oder Kreismeisterschaften teilzunehmen. Höhepunkt in diesem Jahr ist das Vereinsfest. Es findet am Pfingstsonntag, 15. Mai, von 11 bis 16 Uhr statt. „Wir planen es bereits zum siebenten Mal“, sagt die Vereinsvorsitzende Waltraut Uhlich. Auch in diesem Jahr wird es ein vielseitiges Programm geben. Dazu gehört, dass auch die Kleinsten ab sechs Jahren ihr Können zeigen. Fortgeschrittene werden ihre Künste im Springreiten demonstrieren. Die Eltern der Kinder und Jugendlichen werden beim Familienwettbewerb mit einbezogen. Kreativität ist bei der Zusammenstellung der Quadrille gefragt. Außerdem gibt es Ponyreiten, Kinderschminken und Kutschfahrten. „Der Verein freut sich auf viele Zuschauer “, sagt die Vereinsvorsitzende. „Gegenwärtig bereiten wir auch die Reiterferien für junge Pferdefreunde vor“, wirbt die Kleinbardauerin. Diese sollen in den Sommerferien stattfinden. Eine Woche rund ums Thema Pferd und Pony mit ganztägigem Programm. Für Kinder ab sechs Jahren gibt es einen „3-tägigen Ponyspaß“ und für Interessierte mit Kindern den „Pony-Kidsday“. Für die weitere Förderung der Vereinsmitglieder finden Lehrgänge mit namhaften Trainern wie Franziska Wieczorek – vielfache sächsische Meisterin im Springen mit Erfolgen bis zur schweren Klasse – und Pferdewirtschaftsmeisterin und Bewegungstrainerin Tanja Schulze statt. Für Kinder, die sich für Pferde interessieren, gibt es übrigens die Möglichkeit, ihren Kindergeburtstag auf dem Pferdehof mit Ponyreiten und Kutschfahrten zu verbringen.

Von Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

18000 Menschen haben eine Petition für den Erhalt der Orchesterlandschaft im Kulturraum Leipzig unterzeichnet. Die wurde jetzt den beiden Landräten Henry Graichen (Kreis Leipzig) und Kai Emanuel (Nordsachsen) überreicht.

15.04.2016

Mit großer Mehrheit beschloss der Stadtrat am Mittwochabend die Abberufung von Uwe Letzas als Geschäftsführer der kommunalen Colditzer Wohnungsbaugesellschaft (CWG). Seinen Posten werden in Zukunft zwei Mitarbeiter der Stadtverwaltung übernehmen: Kämmerer Wolf-Dieter Jahn und Bauamtsleiterin Angela Rößner. Offen bleiben viele Fragen.

15.04.2016

Pendler in Richtung Leipzig müssen im April mehr Zeit einplanen: Für den Abriss einer Brücke über die Autobahn 14 werden vorübergehende Vollsperrungen in beiden Fahrtrichtungen nötig sein.

14.04.2016
Anzeige