Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alte Brauerei Döben als Talente-Schmiede

Alte Brauerei Döben als Talente-Schmiede


Grimma/Döben. Der eine singt im stillen Kämmerlein, ein anderer kann wunderbar Gedichte aufsagen, dieser ahmt toll Vogelstimmen nach, jener malt schöne Landschaften… Talenten, die bislang im Verborgenen schlummern, und Leuten, die sich mit ihrem Können noch nicht in die Öffentlichkeit trauen, öffnet die neue Veranstaltungsreihe „Kultur teilen" auf dem Schloss Döben ab jetzt alle Türen.

.

Die Idee entstand, als Antje Siebert und Sabine Dornblut beim letzten Schlosshofadvent auf Schloss Döben zusammenstanden und merkten, dass viele kreative Leute kamen. Den beiden Mitgliedern des Freundeskreises Dorf und Schloss Döben kam da ein Gedanke, den sie nun umsetzen möchten. „In unserer Alten Brauerei auf dem Schlossgelände wollen wir drei- bis viermal im Jahr einen kostenlosen Abend gestalten, bei dem die Bühne frei sein soll für sozusagen brach liegende Talente, die sich mal öffentlich vorstellen möchten", sagt Antje Siebert. Sabine Dornblut stimmt ihr zu: „Ganz viele können etwas Besonderes, trauen sich aber nicht, das öffentlich zu zeigen."

In einem offenen Podium (die Gäste sitzen in der Alten Brauerei des Schlosses an Tischen und können Getränke zu sich nehmen) stellen die (un)entdeckten Talente fremde oder eigene künstlerische Werke dem Publikum vor. Sie erhalten dafür keine Gage, es entstehen aber auch keine Kosten. „Es gibt keine Bewertung und keine Jury", sagt Antje Siebert, „und es geht dabei überhaupt nicht um Perfektion." Nur das anerkennende Lächeln und der Beifall der Besucher seien der Lohn für die Darbietungen, fügt Sabine Dornblut hinzu. Maximal 20 Minuten solle der Auftritt eines jeden Laien-Künstlers dauern („Vielleicht doch lieber etwas kürzer."), dann sei der nächste dran. „Ein solcher ‚Kultur-Teilen’-Abend, an dem die Gäste auch Zeit zum Unterhalten haben, muss ein wenig ‚Session-Charakter’ haben und einfach ein Treffpunkt von kreativ interessierten Leuten sein", meint Sabine Dornblut. „Irgendwie und irgendwann steht der nächste auf und zeigt, was er kann: Instrumentalmusik, Gesang, Zaubertricks, Malerei, Geschichten oder Gedichte, Theater, Comedy, Tanz, Pantomime, Puppenspiel, Filme, Fotos…"

Für alles, was zu einem öffentlichen Auftritt nötig ist, sorgt der Freundeskreis Dorf und Schloss Döben. Vereinsmitglied Hans-Jürgen Losse stellt vorher eine kleine Bühne auf, zwei Mikrofone sind bereit, eine Verstärkeranlage und ein Sessel. „Wer weitere Ausstattung braucht, sollte die bitte selbst mitbringen", sagt Losse.

Die erste Veranstaltung im Schloss Döben unter dem Motto „Kultur teilen" steigt am 18. Juni ab 19.30 Uhr in der Alten Brauerei. Spätestens eine Woche vorher, also bis zum 11. Juni, sollten sich die Talente unterschiedlichster Art melden, die mit von der Partie sein möchten. Die nächsten Termine für dieses Jahr sind der 13. August und der 15. Oktober. Auf der Webside des Vereins, www.doeben.de, findet man ein Kontaktformular, das ausgefüllt wird. Anfragen kann man stellen unter der Mail-Adresse kultur.teilen@doeben.de.

Silke Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr