Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Amerikanische Schlossherrin träumt vom Motorrad-Motel in Mutzschen

Ambitionierte Pläne Amerikanische Schlossherrin träumt vom Motorrad-Motel in Mutzschen

Die Biker-Lady aus Amerika, Deborah Hey, will aus dem denkmalgeschützten Schloss von 1703 ein Motorrad-Motel machen. Ihre Visionen erzählte sie den Stadträten von Grimma. Für den symbolischen Wert von einem Euro hatte sie das Schloss in Mutzschen gekauft.

Das Schloss Mutzschen: Eine US-amerikanische Investorin will ein Biker-Hotel darin einrichten.

Quelle: Frank Schmidt

Grimma/Mutzschen. I

4a21fea0-21af-11e6-b8ca-46e0945e1e80

Das Barockschloss Mutzschen östlich von Grimma (Landkreis Leipzig) wurde zuletzt als Jugendherberge genutzt. Sie musste 1999 geschlossen werden. Nun soll in dem Anwesen ein Biker-Hotel entstehen.

Zur Bildergalerie

Hey, die nach eigenen Aussagen mehrere Biker-Hotels in den USA betreibt, ist seit 2014 immer wieder nach Mutzschen gekommen und hat ihre Pläne mit der Stadtverwaltung und den Einwohnern vorgestellt. Auch im Gespräch mit den Stadträten schwang immer wieder ihre persönliche Leidenschaft mit, die für das Motorradfahren brennt. So zeigte sie auf die ehemaligen Räumlichkeiten des Museums, die zu einem Biker-Café umgenutzt werden sollen. Unweit davon befinden sich die Terrassen, die bisher die anderen potenziellen Interessenten abschreckten, das Territorium zu erwerben, da die stark sanierungsbedürftig sind. In den letzten sechs Wochen beschäftigte sich ein Landschaftsgestalter laut Deborah Hey mit dem Projekt. Mit dem Naturschutz gab es bereits Kontakte, da sie vor hat, einen Luxus- und einen Naturcampingplatz für Biker am Mutzschener Wasser anzulegen.

Im ältesten Gebäudeteil, der Grotte, ist geplant, ein Hochzeitszimmer zu etablieren. Sie geht davon aus, dass es mindestens drei Jahre dauern wird, um das Schloss zu restaurieren. Darin sollen unter anderem Aufenthaltsräume und Schlafräume etabliert werden. „Es soll sich jedoch nicht wie ein Hotel anfühlen, sondern wie ein gemütliches Heim“, wirbt Debora Hey. Im Nebengebäude soll ein Restaurant mit Wein, Bier und Whiskykeller Einzug halten.

Fördermittel sollen akquiriert werden

Voraussetzung dafür ist, dass die Behörden die Genehmigungen dazu erteilen. Gleichzeitig versucht sie, Fördermittel für das Objekt zu bekommen. Eine Idee bestand darin, die Landesgartenschau nach Mutzschen zu holen. „Wir mussten jedoch die Idee wieder fallen lassen, da zu viel Kosten auf die Stadt Grimma zu gekommen wären“, erklärte Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos). Die Stadt Grimma suche jedoch weiter nach Förderprogrammen, die den Wiederaufbau von Parkanlagen fördern. In der Zwischenzeit will die Schlossherrin jedoch Werbung für Mutzschen machen. Dazu gehört, dass kleine Events auf dem Gelände des Schlosses stattfinden werden. In diesem Jahr sind vier geplant. Das erste findet am 18. Juni statt. Weitere folgen am 9. Juli, 13. August und am 24. September.

Das Barockschloss Mutzschen östlich von Grimma wurde zuletzt als Jugendherberge genutzt. 87 potenzielle Interessenten wurden bisher erfolglos durch das Schloss geführt, wie der Mutzschener Ortsvorsteher Carsten Graf erzählte. Das Areal umfasst sechs Grundstücke mit 60 000 Quadratmetern Fläche. Das kleinste knapp 1900, das größte etwa 28 000 Quadratmeter groß. Der Verkehrswert wird auf etwa 189 500 Euro beziffert. Dazu kommen die Gebäude wie Schloss, Hungerturm, Museum und Rittergut sowie Grotte, Gärtnerei und Orangerie. Hierfür wurde ein Verkehrswert von 360 600 Euro angesetzt. Darin inbegriffen ist die Brücke zum Schloss mit einem Restbuchwert von 60 000 Euro. Dem gegenüber stehen laut einer Kostenschätzung zirka zehn Millionen Euro an Investitionsvolumen, die vom Interessenten, der Schloss Mutzschen Properties KG, aufgebracht werden müssten, um das Schloss und das Gelände zu restaurieren. Für den Fall eines Verkaufs oder der Nichterfüllung der Investitionsverpflichtung ist ein Wiederkaufsrecht zugunsten der Stadt Grimma eingeräumt worden.

Von Cornelia Braun

Grimma/Mutzschen 51.2621889 12.8901531
Grimma/Mutzschen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr