Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Anstoßen als Lebensversicherung

Anstoßen als Lebensversicherung

Grimma/Nimbschen. Von den Kochkünsten Katharina von Boras ließ sich auch Martin Luther schon Anfang des 16. Jahrhunderts verführen.

. Den gleichen Gaumenschmauß bekommen auch Gäste in der Klosterschänke Nimbschen – Anekdoten über den großen Reformator inklusive. Das reizte auch ein Filmteam des MDR, um die Gaststätte in der Sendung „Kneipenbummel mit Kathrin und Peter" am 4. September ab 20.15 Uhr vorzustellen.

Eigentlich wartet der Wein nur darauf, endlich getrunken zu werden, nur noch ein bisschen weiter nach links rutschen und dann drückt der Kameramann auch schon auf „play". Das Moderatorenpaar Kathrin und Peter erheben die Gläser und stoßen mit den Gästen sowie mit Martin Luther und Katharina von Bora auf das gelungene Mahl an. „Zum Wohle". Dass der Brauch aber einen nahezu überlebenswichtigen Hintergrund hat, dürfte den Zuschauern wenig bekannt sein. „Im Mittelalter versuchte man sich ja öfter mal irgendwie gegenseitig zu vergiften. Deshalb stieß man so heftig miteinander an, dass der Inhalt vom einen Glas ins andere überschwappte", lautet die Erklärung von Moderator Peter. War der Inhalt tatsächlich tödlich, traf es eben beide.

Denn in der Sendung wird zu den Leckereien auch stets Historisches über Gastronomiekultur serviert, garniert mit musikalischen Zwischenpausen. Dazu erzählen originelle Wirte aus ganz Mitteldeutschland aus ihrem Alltagsleben und präsentieren die Besonderheiten ihrer Lokale. Dem Statement „Wer nichts wird, wird Wirt" halten sie schmunzelnd entgegen: „Wer‘s verpasst, bleibt Gast."

In Nimbschen verkleidete sich das Wirtepaar Grit und Fred Urban als Luther und Katharina von Bora in historischen Kostümen und erzählten, während die Gäste ein Fünf-Gänge Menü schlemmten die Geschichte des berühmten Paares und die ihres Restaurants. So studierte der Wirt mit einem Doktortitel vor dem Namen eigentlich zuerst Landwirtschaft und setze seinen Schwerpunkt zwar genau wie heute auf die Verköstigung – allerdings auf die von Nutztieren.

Auch ein Rezept, wie man nach dem Essen dem Magen zusätzlich etwas Gutes tut, weiß er und keck präsentiert die „Alice Schwarzer des späten Mittelalters", die emanzipierte Katharina von Bora das „Wundermittel aus dem Kräutergarten". Den original Grimmaer Augustinertropfen, einen hochprozentigen Schnaps, in dem schier unglaubliche Wirkungsmöglichkeiten stecken. So soll er auch herausfinden können, ob am Tisch noch Jungfrauen sitzen – wer das Fläschchen nicht gleich aufbekommt, der hat noch nicht. Aber vielleicht fällt das Flirten in netter Runde etwas leichter. Dazu weiß Redakteurin Martina Körbler auch einen passenden Trinkspruch: Lieber mit einem netten Kätzchen einschlafen, als mit einem schlimmen Kater aufwachen.

Magdalena Fröhlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr