Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Augustiner-Verein finanziert Sanierung der Aula im Grimmaer Gymnasium
Region Grimma Augustiner-Verein finanziert Sanierung der Aula im Grimmaer Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 22.11.2011
Anzeige

. Das soll sich jetzt ändern, die Aula wird zurzeit saniert. Das Geld dafür kommt vom Augustiner-Verein.

Grün werden die Wände nicht wieder. Auch wenn die Aula nach dem letzten Umbau von 1960 dies Farbe zeigte. Damals wurden mit der Stuckdecke die letzten Erinnerungen an die Aula von 1891 entfernt,als das heutige Schulhaus eingeweiht worden war. Den damaligen Zustand soll die Sanierung nicht zurückholen, allein schon deshalb, weil er zu wenig dokumentiert ist. Aber auch deshalb, weil er viel zu teuer wäre.

Das Grün der Variante von 1960 ist zurzeit als Farbmuster auf einer der hinteren Wände zu sehen. Es sei eine Mehrheitsentscheidung dagegen gewesen. „Irgendwie haben wir da alle ein Problem damit", sagt Klaus-Dieter Tschiche. Der Vorsitzende des Augustiner-Vereins meint damit wahrscheinlich vor allem jene im Kreis der Entscheider, die die Aula noch aus DDR-Zeiten kennen.

Stattdessen werden die Wände und die Strukturdecke in einem hellen Grau gestrichen. Zwischen den über neun Meter hohen Wänden und der Decke strahlt jetzt schon wieder ein Lichtband, die fünf Meter hohen Fenster bekommen ihr farbiges Bleiglas wieder, zusätzlich zu einer neuen Isolierverglasung. Statt der schwerfälligen schwarzen Vorhänge ist eine elektrisch bedienbare Verdunkelung angebaut worden.

Modernität zieht auch auf der Bühne ein. Die bekommt erstmals eine fest installierte und steuerbare Licht- und Lautsprecheranlage. Derzeit ist die in den 1920-er Jahren eingebaute Bühne aufgerissen. In dem Podest, erklärt der betreuende Bauingenieur Lutz Glauer, werden alle benötigten Kabel und Leitungen verlegt. Der Bühnenboden bekommt im Anschluss eine neue Dielung aus Eiche, so wie auch das Parkett, das vermutlich älter als 50 Jahre ist, ausgetauscht wird.

Über die Höhe der Investition schweigt sich Klaus-Dieter Tschiche aus. Anzumerken ist dem ehemaligen Schulleiter aber deutlich die Freude darüber, dass das St. Augustin jetzt eine ansprechende, vorzeigbare Aula erhält. Eine Freude, die Schulleiter Wolf-Dieter Goecke unbedingt teilt: „Ich bin begeistert, dass wir diese Baumaßnahme zur Verfügung gestellt bekommen", sagt er und stellt fest: „Hier wird deutlich, welche Bedeutung ein solcher Verein für die Schule haben kann." Mit der sanierten Aula erwartet er „ein neues Schmuckstück" mit noch vielfältigeren Nutzungsmöglichkeiten als bisher und mit größerer Strahlkraft nach außen. „Wir haben", sagt der Schulleiter, „die Aula schon immer bei Schulführungen gezeigt. Demnächst können wir sie noch stolzer präsentieren."

André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpepahI620111026162256.jpg]
Grimma/Hohnstädt. Im Göschenhaus stehen die Herbstferien im Zeichen der Kartoffel, war doch der Verleger Georg-Joachim Göschen so etwas wie ein Förderer der Knollenfrucht.

27.10.2011

[image:php7RYCDb20111023195822.jpg]
Grimma. Eigens zur Jubiläumsveranstaltung zeigten die Initiatoren der Grimmaer Tauschbörse in mehreren Schautafeln weitere Sammelgebiete, die von Filmplakaten bis zu Zigarrenbauchbinden und Ansichtskarten reichten.

24.10.2011

[image:phpc2d3e70b01201110181424.jpg]
Colditz. Zwischen Schönbach und Leisenau soll, wenn es nach der Sandwerke Biesern GmbH geht, nun auch auf der Seite der kleinen Talsperre in großem Stile Kies abgebaut werden.

19.10.2011
Anzeige