Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Auszeichnung für Pomßener "Schlossmäuse"
Region Grimma Auszeichnung für Pomßener "Schlossmäuse"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 17.03.2011
Anzeige

. Kein Wunder, schließlich gehören sie zu den „Schlossmäusen".

Die gleichnamige Kindereinrichtung hat mit Erfolg am Gemeinschaftsprojekt „Bewegte und sichere Kita" teilgenommen, das von der Universität Leipzig, der Unfallkasse Sachsen und dem Landessportbund initiiert worden ist. Im April wird Kindertagesstättenleiterin Katrin Held-Rabe in Dresden das Zertifikat in Empfang nehmen können, das das Sächsische Staatsministerium für Kultus verleiht. „Zu einer Gemeinschaftsaktion hat sich das Projekt auch für Kindertagesstätte und Elternschaft entwickelt", sagt Katrin Held-Rabe. Seit dem Projektstart im Frühjahr 2010 hätten Kinder, Eltern und Erzieherinnen gemeinsam mit weiteren Partnern viel in Gang gesetzt, um Kinder und Erwachsene gleichermaßen für Bewegung und Sicherheit zu sensibilisieren. Held-Rabe verweist unter anderem darauf, dass der Weg zur Turnhalle für die Knirpse zum Verkehrszeichen-Erkundungspfad wurde, dass sich die Schulanfänger mit dem Weg zur Bushaltestelle und der Busfahrt zur Schule vertraut machten, das in Kooperation mit dem ADAC eine Verkehrsgarten-Teststrecke organisiert wurde, dass Kita-Feste im wahrsten Sinne des Wortes immer auch bewegende Feste sind. Mit Elternhilfe wurde auch für jede Altersgruppe eine Sammlung von Bewegungsspielen angelegt, die von Vati und Mutti auch ausgeliehen werden können.

„Wir betrachten die Zertifizierung als „Bewegte und sichere Kita" nicht als Abschluss des Projektes, sondern als ermutigende Zwischenbilanz", sagt die Kita-Leiterin. Das Thema Bewegung und Sicherheit bleibe aktuell. In drei Jahren wollen die „Schlossmäuse" das Zertifikat verteidigen.

Andreas Läbe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php0v7sF320110314121034.jpg]
Naunhof. Mit dem Abschluss eines Erbbaurechtsvertrages haben die Stadt Naunhof und der Ammelshainer Schlossclub weitere Weichen für die Sanierung des denkmalgeschützen Fachwerkhauses in der Ammelshainer Hauptstraße 31 gestellt.

15.03.2011

Grimma. Der Stadtrat hat die Weichen für eine umfassende Sanierung der Grundschule „Wilhelm Ostwald" in Grimma-Süd gestellt. Nach dem Neubau der im vorigen September eröffneten Sporthalle soll damit auch die Plattenbau-Schule, die letzte nicht sanierte Schule im Stadtgebiet, innen und außen auf Vordermann gebracht werden.

12.03.2011

Naunhof. Von der Werkstattfertigung zur automatisierten Produktion. Wenn man die Geschichte der Naunhofer Tischlerei Springer in aller Kürze zusammenfassen müsste, dann so.

12.03.2011
Anzeige