Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Auto überschlägt sich in Naunhof – Schwangere schwer verletzt
Region Grimma Auto überschlägt sich in Naunhof – Schwangere schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 11.04.2018
Ein Pkw fährt am Mittwochnachmittag in Naunhof gegen einen Baum und wird aufs Dach geschleudert. Am Lenkrad sitzt eine schwangere 31-Jährige, die schwer verletzt wird. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Naunhof

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in Naunhof ist eine 31-jährige Schwangere verletzt worden. Den Angaben der Polizei zufolge saß die junge Frau am Lenkrad, als der Wagen in der Brandiser Straße aus bislang ungeklärter Ursache aus der Spur geriet und gegen einen Baum prallte. Dabei rammte das Auto einen parkenden Wagen und erhielt dabei so einen Drive, dass er sich überschlug und auf dem Dach landete.

Die Feuerwehr befreite die Fahrerin aus ihrem Fahrzeug. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Die Straße musste vorübergehend gesperrt werden. Das Fahrzeug wurde geborgen und die Fahrbahn gereinigt.

Die Polizei ermittelt wegen der Unfallursachen.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Unser Muldental in Wort, Lied und Bild“ lautet der Titel des Frühjahrskonzerts der Gesangsgruppe Grimma, des Männerchores Kohra und der Singegruppe der Volkssolidarität. Chorleiter Ekkehard Schmidt will mit seiner Sängerschar mehr Farbe und Abwechslung in das Konzert am 22. April bringen – und erhielt Unterstützung der Sparkassenstiftung.

14.04.2018

Auch wenn der Grüne Tisch eine Verschiebung des Tages der Umwelt in den Herbst vorgeschlagen hatte, bleibt es bei der jährlichen Säuberungsaktion im Frühling. Trotzdem wird sich einiges ändern.

11.04.2018

Die Grimmaer hamstern offenbar Gelbe Säcke. Jeden Montag werden 6300 Stück dem Bürgerbüro geliefert. Die sind schon am Dienstag alle, bestätigte Amtsleiterin Martina Lehnigk nach einer Kritik von CDU-Stadträtin Ines Urban. Eine Lösung für das Problem gebe es derzeit nicht. Die kostenlosen Säcke würden auch zweckentfremdet.

14.04.2018
Anzeige