Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Autoreifen und Plastikmüll aus der Mulde zwischen Grimma und Nimbschen gefischt
Region Grimma Autoreifen und Plastikmüll aus der Mulde zwischen Grimma und Nimbschen gefischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 18.05.2017
Säckeweise Plastikmüll und Autoreifen entsorgten die Angelfreunde Hendrik Freitag und Uwe Martin aus Grimma. Quelle: Ulrich Walter
Anzeige
Grimma/Nibschen

Alljährlich finden sich die Grimmaer Sportangler der Angelgruppe MAG zu einem Arbeitseinsatz zusammen. Das Ziel besteht darin, die übergebenen Angelgewässer zu hegen und zu pflegen. In diesem Jahr stand der Arbeitseinsatz, an dem 20 Sportfreunde teilnahmen, unter dem Motto „Ein Zeichen setzen“. Die Angler, die das linksseitige Muldenufer von Nimbschen bis zur Neumühle von vorwiegend Plastik und alten Autoreifen beräumten, wollten darauf aufmerksam machen, dass die Verschmutzung der Weltmeere nicht erst durch die Schiffe auf hoher See, sondern bereits an den Flußläufen im Binnenland beginnt. „Jedes Stück Kunststoff wird durch Abrieb im Wasser zur Quelle von unzähligen Nanopartikeln, die von Fischen und anderen Wasserlebewesen aufgenommen und letztlich wieder auf unseren Esstischen landen“, sagte Ulrich Walther von der Angelgruppe. Der Anglerverein MAG hat insgesamt 27 Mitglieder. Außer der Reinigung der Angelgewässer bemühen sich die Sportsfreunde ständig darum, Außenstehenden für ihr Hobby zu begeistern. „Dem Verein kann sich jeder anschließen und nach bestandener Prüfung das schöne Hobby frönen“, meinte Ulrich Walther. Die Gruppe führt auch viele gemeinsame Angelausflüge an heimische Gewässer durch.

Von Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Highland-Games, Firebirds-Festival, Pfingst-Ritterspiele und Weihnachtsmarkt, über das Jahr hinweg zieht es mehrmals Heerscharen von Besuchern zum Trebsener Schloss. Und über die Jahre hinweg stoßen sie auf ein immer schöneres Ambiente. Derzeit wird der Festsaal im Westflügel und ein weiteres Stück der Schlossmauer saniert.

20.05.2017

Zum Internationalen Museumstag am 21. Mai bietet das Kreismuseum in Grimma um 11.30 Uhr eine Sonderführung durch die Ausstellung „Das Kriegsgefangenenlager Golzern“ an. Das Lager existierte von 1914 bis 1917. Dabei erfährt der Zuschauer sogar, wie viel Kalorien damals auf dem Speiseplan standen.

20.05.2017

Der Begriff Brandschutzbedarfsplan geht nicht leicht über die Lippen. Und komplex wie das Wortgebilde ist, wofür das Dokument steht: für all die Dinge, die Bad Lausick in den nächsten Jahren tun muss, um den Schutz von Leben und Sachwerten sicherzustellen. Da liegt es auf der Hand, dass nicht alle im Stadtrat einer Meinung sein müssen.

20.05.2017
Anzeige