Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bachs Matthäuspassion erstmals in Grimmaer Frauenkriche

Bachs Matthäuspassion erstmals in Grimmaer Frauenkriche

Grimma. Freitag, 11. April 1727: Kantor Johann Sebastian Bach führt seine Matthäuspassion in der Leipziger Thomaskirche erstmals auf.

Sonnabend, 12. April 2014: Kantor Tobias Nicolaus widmet sich dem dreistündigen Opus erstmals in der Grimmaer Frauenkirche. Auf die Frage, warum er nicht die um die Hälfte kürzere Johannespassion wählte, meinte er: "Irgendwann muss man ja mal damit anfangen!"

Leider hatten nicht alle der anfangs etwa 300 Zuhörer die nötige Ausdauer im Gepäck. Doch wer die Aufführung zur Pause verließ, brachte sich um einen Kunstgenuss erster Güte. Für die Löwenpartie des Evangelisten war Tenor Martin Krumbiegel - Ex-Thomaner, Musikwissenschaftler, Hochschulprofessor, Leiter des Leipziger Oratorienchores und der Capella fidicinia - verpflichtet worden. Sein Markenzeichen: Er singt seine Rezitative nicht nur. Er lebt sie so aus, dass das Passionsgeschehen dank grandioser Textverständlichkeit und Gestaltung gleichsam als Kopfkino abläuft. Natürlich war dem auch in Grimma so.

Für den ebenfalls an der Leipziger Hochschule lehrenden Dirk Schmidt und seinen ausdrucksstarken, weichen Bass erscheint die Partie des Jesus nicht weniger maßgeschneidert. So ist es sein Markenzeichen, den Sohn Gottes immer wieder als ungemein Sanftmütigen und in sich Ruhenden zu verkörpern.

Doch auch Thomas Riede mit seinem farbigen, koloraturstarken Altus sowie der angenehm timbrierte, sehr textverständliche Tenor von Patrick Grahl, der Ex-Thomaner und Mitglied des namhaften Gesangsquintetts Thios Omilos ist, beeindruckten stark. Einen schönen klaren Sopran mit gut gestalteten Partien offenbarte die ebenfalls in Leipzig ausgebildete Julia Kirchner. Und der profunde Bass Andreas Heinze, Ex-Kruzianer und Chorist der Dresdner Semperoper, überzeugte desgleichen ob nun als Petrus, Judas oder Pilatus.

"Das Neu-Eröffnete Orchestre", dessen Bezeichnung sich auf ein Traktat des Musikers Johann Mattheson von 1713 bezieht, wurde schon mehrfach von Tobias Nicolaus verpflichtet und bestand ebenso aus Experten. Das zeigten nicht nur die auf 415 Hertz gestimmten Nachbauten barocker Instrumente, sondern auch das ausdrucksstarke, versierte und bestens phrasierte Spiel auf selbigen nebst glanzvollen Soli.

Nicht minder imponierte die Leistung des etwa 110-köpfigen Chores, der sich aus Kantorei, Kurrende und dem Motettenchor Leipzig zusammensetzte. Herausragend dabei der wuchtige achtstimmige Satz "Sind Blitze, sind Donner" wie überhaupt die Wechsel von den schlagkräftigen turbae-Chören zu den verhaltenen Chorälen.

Tobias Nicolaus, der bereits seit November probte, führte souverän durch das Werk. Doch ob der emotionsgeladene Schlusschor "Wir setzen uns mit Tränen nieder" wegen seines Sarabanden-Charakters wirklich als zügiger Tanzsatz aufgefasst werden muss, ist eine Geschmacksfrage. Betroffenheit stellte sich dennoch ein nach dem Schlussakkord, Applaus war üblicherweise unerwünscht und das eben Gehörte ließ sich in einem nur dreisilbigen Zuhörerurteil bündeln: "Wunderschön!"

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.04.2014
Schmidinger, Katrin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.07.2017 - 09:42 Uhr

Stadtliga-Aufsteiger hat erneut eine Truppe aus dem Muldental zu Gast / Mittwoch Testspiel gegen den 1. FC Lok Leipzig.

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr