Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Bad Lausicker Schule wird saniert
Region Grimma Bad Lausicker Schule wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 09.11.2018
In der Grundschule Bad Lausick wurden im Sommer neue Fenster eingebaut. Quelle: Jens Paul Taubert
Bad Lausick

Ende November soll der erste Sanierungsabschnitt am Gebäude der Bad Lausicker Grundschule geschafft sein. „Die Fassade ist komplett fertig. Jetzt werden die Folien vor den Fenstern entfernt, und ab Mitte des Monats wird der Sonnenschutz montiert“, sagt Bürgermeister Michael Hultsch (parteilos). Danach fielen die Gerüste.

Bis auf den Sockelbereich, den man sich im nächsten Frühjahr vornehme, sei dann alles geschafft. Schon jetzt sei die Verwaltung dabei, den nächsten Bauabschnitt vorzubereiten und sich um Fördermittel aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“ zu kümmern.

Das Dach der Grundschule muss zum Teil abgenommen werden

Nach dem Winter wird der Gebäudeteil B zur Baustelle, jener Flügel, in dem sich der Hort „Riff-Piraten“ befindet. Teil C schließt sich links vom Foyer an. Hier, wo ein Teil der Räume wegen des fehlenden zweiten Rettungsweges nicht genutzt werden kann, sind die Arbeiten aufwendiger. Das Dach müsse zum Teil abgenommen und ertüchtigt werden, so Hultsch, denn es sei geplant, den Rettungsweg aus dem Obergeschoss über das Dach zu führen.

Der erste Teil des Daches der Grundschule in Bad Lausick erhielt im Sommer eine neue Dachbedeckung. Quelle: Jens Paul Taubert

„Wenn wirklich alles klappt, ist es unser Ziel, die Gebäudehülle Ende nächsten Jahres komplett fertig zu haben“, stellt der Bürgermeister in Aussicht, wohl wissend, dass das nur gelingen kann, wenn alle an einem Strang ziehen, wenn die Bereitstellung der Fördermittel zügig erfolgt, die Genehmigungen erlangt werden, die Ausschreibungen Ergebnisse im Kostenrahmen bringen.

Turnhalle muss ebenfalls saniert werden

Um danach im Inneren des Gebäudes weiterzumachen und auch die dringend sanierungsbedürftige Turnhalle anzugehen, setzt die Kommune auf Fördermittel eines anderen Programms: Die Stadt erhielt vor wenigen Tagen die Zusage, dass das Projekt „Kur City“ mit zwei Dutzend verschiedener Einzelmaßnahmen gefördert werden kann.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Trebsen übernimmt reichlich fünf Hektar, die im Grundbuch noch als Volkseigentum geführt werden. Früher wäre das nicht möglich gewesen, aber jetzt eröffnet der Schritt neue Möglichkeiten.

09.11.2018

Der Dresdner Entwicklungshelfer Heinz Kitsche hat seine Lernreise nach Tansania dokumentiert und zeigt die Fotos jetzt in Grimma. In dem afrikanischen Land hilft er mit vielen anderen Menschen den Ärmsten der Armen.

09.11.2018

Reichlich 63 000 Euro muss Grimma für 2016 dem Wasserverband Grimma-Geithain mehr zahlen als geplant. Dass das Geld aus dem Grundschulbereich abgezweigt wird, erhitzte die Gemüter im Stadtrat.

09.11.2018