Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bahnhöfe Trebsen und Gerichshain kommen unter den Hammer

Auktion Bahnhöfe Trebsen und Gerichshain kommen unter den Hammer

Gleich zwei Bahnhöfe im Muldental kommen demnächst unter den Hammer. Während das Bahnhofshaus in Trebsen noch in Benutzung ist, steht das Empfangsgebäude in Trebsen seit einigen Jahren leer. Trotzdem hoffen Besitzer und Auktionshaus auf Investoren.

Der Bahnhof im Macherner Ortsteil Gerichshain kommt unter den Hammer.

Quelle: Auktionshaus Karshausen

Trebsen/Gerichshain. Gleich zwei ungewöhnliche Immobilien aus dem Muldental kommen am 8. Dezember in Berlin im Rahmen einer zweitägigen Auktion unter den Hammer. Die Bahnhöfe Trebsen und Gerichshain, Ortsteil der Gemeinde Machern, sollen den Besitzer wechseln. Die Auktion ist öffentlich. Jeder, der das nötige Kleingeld und eine Verwendung für die Gelände hat oder eine Anlagemöglichkeit sucht, kann mitbieten.

In Trebsen fährt zwar schon seit einigen Jahren kein Zug mehr, doch das ehemalige Empfangsgebäude ist belebt. Es wird als teilweise vermietet veräußert, da es als Wohn- und Gewerbeimmobilie genutzt wird. „Trotzdem sind in einigen Bereichen Sanierungsarbeiten notwendig“, heißt es vom Auktionshaus Karhausen, das im Namen der Eigentümer die Versteigerung beider Objekte in die Hand genommen hat. Sorge, dass der Verkauf zu einer sofortigen Entmietung führen würde, braucht niemand zu haben. „Es handelt sich vor allem um ein Anlageobjekt und selbst wenn eine Modernisierung oder Umnutzung geplant wäre, verlieren die Mietverträge nicht einfach ihre Gültigkeit“, heißt es vom Auktionshaus weiter. Die Verhältnisse müssten nach geltendem Recht fristgemäß gekündigt werden.

Für das Trebsener Objekt, das mit knapp 400 Quadratmetern Nutzfläche auf einem fast vier mal so großen Grundstück auftrumpft, gibt es schon einige Interessenten. „Das Exposé wurde schon mehrfach angefordert“, heißt es aus dem Auktionshaus, das die zu versteigenden Objekte sowohl öffentlich online aufführt als auch in Form eines Kataloges an ein großes Netzwerk versendet. Das Mindestgebot liegt hier bei 29 000 Euro.

Das Bahnhofshäuschen in Gerichshain hingegen stößt bisher auf kein bemerkbares Interesse. 775 Quadratmeter Grundstück und ein Gebäude mit 70 Quadratmetern Nutzfläche sind dort zu haben. Das Objekt steht seit einigen Jahren leer, bedarf einer Generalüberholung. „Hier kann auch mit Eigenleistung viel erreicht werden“, so das Auktionshaus. Als Wohnobjekt eigne sich das Gelände mit einem Mindestgebotspreis von 19 000 Euro weniger, aber eine gewerbliche Nutzung als Kiosk oder Imbiss biete es sich an.

Es bleibt abzuwarten, ob die Objekte im Dezember über den imaginären Ladentisch gehen und wie ihre Zukunft aussieht. Findet sich bei der Versteigerung kein Käufer, besteht im Nachhinein noch die Möglichkeit mit dem Auktionshaus in Verhandlung zu treten.

Von Nathalie Helene Rippich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr