Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Barrierefreier Zugang zur Frauenkirche Grimma
Region Grimma Barrierefreier Zugang zur Frauenkirche Grimma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 11.12.2015
Maik Stahl (li.) und Jörg Schirdewahn von der Interessenvereinigung für Körperbehinderte des Muldentals begrüßen die barrierefreie Umgestaltung des Eingangsbereiches der Grimmaer Frauenkirche. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Grimma

Der Eingang zur Grimmaer Frauenkirche wurde behindertengerecht umgebaut. 51 000 Euro kostete die Baumaßnahme. Die Finanzierung erfolgte durch die Landeskirche Sachsen und die Kirchgemeinde Grimma. Außerdem flossen viele Spenden in dieses Projekt ein.

Seit Beginn der Sanierung der Kirche nach der verheerenden Flut 2013 hatte sich die Kirchgemeinde Grimma um eine Genehmigung bemüht, um den Eingang der Frauenkirche behindertengerecht zu gestalten. Aus gutem Grund: Denn bis dato war es Praxis, dass sich unter anderem Rollstuhlfahrer anmelden mussten, wenn sie in die Kirche wollten. Dann traf die Kirchgemeinde die notwendigen Vorkehrungen, damit diese Besucher mittels einer Rampe ins Gebäude gelangen konnten.

Im Oktober dieses Jahres begann die Baumaßnahme. Das Pflaster vor dem Westgiebel wurde abgesenkt. Die Baubetreuung hatte das Ingenieurbüro Schlegel und Kostmann übernommen. „Ich bin froh, dass in Grimma ein weiterer Schritt in Richtung Barrierefreiheit getan wurde“, sagt der Kreisbehindertenbeauftragte des Landkreises, Jens Merkel. Auch der Grimmaer Pfarrer Torsten Merkel ist erleichtert, dass es die Kirchgemeinde nach vielen Anläufen geschafft hat, das Projekt umzusetzen. Denn die Untere Denkmalbehörde beim Landratsamt Leipzig hatte dabei ein Wörtchen mitzureden. Bevor der Bau beginnen konnte, waren auch die Archäologen zu Gange. „Alte Mauerreste wurden links neben dem Turm gefunden. Diese sind im Erdreich verblieben“, sagt Pfarrer Merkel. Alles sei dokumentiert, vermessen und fotografiert worden. „Auch unter der neuen Eingangsschwelle befindet sich altes Mauerwerk, das nicht angetastet werden durfte“, erklärt der Pfarrer.

Offiziell erfolgt nun die Einweihung des Einganges am vierten Advent ab 16 Uhr. Ab 17 Uhr wird zum Weihnachtsliedersingen im Kerzenschein geladen. Doch zuvor sind alle Interessierten am Sonnabend, 12. Dezember, ab 17 Uhr zur lateinamerikanischen Weihnacht in die Frauenkirche eingeladen.

Von Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das DRK Muldental hat in der Turnhalle des Berufsschulzentrums Grimma eine Notunterkunft für Flüchtlinge eingerichtet. Die ersten Asylsuchenden sind Dienstagmittag angekommen und werden vor Ort betreut. Es sind hauptsächlich Familien, die derzeit dort untergebracht sind.

08.12.2015

Nikolaustag und „Riff“-Geburtstag: Beides wird in Bad Lausick seit Jahren gemeinsam gefeiert. 40 Mädchen und Jungen hatten Nikolausstiefel gestaltet, und zum 20. Geburtstag schnitt Betriebsleiterin Annett Koza eine große Torte an.

08.12.2015

Die Elektroschaltanlagen (ESA) Grimma GmbH eröffnet eine Zweigstelle in Leipzig-Stötteritz. 20 der derzeit 300 Mitarbeiter haben ihren Arbeitsplatz im Leipziger Osten. Der Stammsitz bleibt nach wie vor in Grimma.

11.12.2015
Anzeige