Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Baufreiheit für neues Sportzentrum: Abriss von alten Grimmaer Kasernen beschlossen

Abbrucharbeiten Baufreiheit für neues Sportzentrum: Abriss von alten Grimmaer Kasernen beschlossen

In das Bauvorhaben „Sportzentrum Husarenkaserne“ kommt Bewegung: Im Rahmen der jüngsten Sitzung des Grimmaer Stadtrates informierte Hochbauamtsleiterin Ute Hoppe die Stadträte über eine Eilentscheidung des Oberbürgermeisters Matthias Berger (parteilos) im Zusammenhang mit der Vergabe von Bauleistungen auf dem ehemaligen Kasernengelände.

Auf dem ehemaligen Kasernengelände soll ein Sportzentrum entstehen. Der Abriss einzelner Gebäude an der Lausicker Straße hatte bereits im September dieses Jahres begonnen. (Archivfoto)

Quelle: Peter Fuessel

Grimma. Der Auftrag für die Abbrucharbeiten wurde demnach an die Großenhainer Firma Bothur GmbH vergeben. Diese hatte das mit 419.245,91 Euro (brutto) wirtschaftlichste Angebot unterbreitet. Eine Kostenanalyse hatte die Summe von 798.211,36 Euro (brutto) erbracht. Diese ist zwar fast doppelt so hoch wie das Angebot der mit dem Zuschlag bedachten Großenhainer Firma, liegt jedoch rund 40 Prozent unter dem teuersten Angebot der insgesamt 18 geprüften Angebote in Höhe von reichlich 1,3 Millionen Euro (brutto).

Die Stadt hatte zu Jahresbeginn einen Antrag auf Gewährung einer finanziellen Zuwendung im Rahmen des Brachflächenrevitalisierungsprogramms der Sächsischen AufbauBank gestellt, Anfang September war seitens der Förderstelle der vorzeitige Maßnahmebeginn erteilt worden. Laut Berger falle die Förderung „opulent“ aus. Der Startschuss für die Abbrucharbeiten soll Anfang nächsten Jahres fallen. Die Voraussetzungen für diese hatten die Grimmaer Stadträte mit ihrem im Frühjahr 2014 gefassten Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 81 „Sportzentrum Husarenkaserne“ geschaffen.

Den Hintergrund dafür bildete das Anliegen des in der Oettlerstraße beheimateten Fußballclubs Grimma, an neuer Stelle einen hochwassersicheren Rasenplatz samt Zuschaueranlage, einem Kunstrasenplatz sowie einem Sozialgebäude zu errichten.

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

23.02.2018 - 08:05 Uhr

Landesklasse: Eisenbahner erwarten Wurzen.

mehr
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr