Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Baustopp für Schiffsmühle Höfgen

Baustopp für Schiffsmühle Höfgen

"Seit Mitte letzter Woche liegt ein Bauantrag zur Schiffsmühle vor, der nach Einschätzung aller betroffenen Ämter in dieser Form nicht genehmigungsfähig ist", sagte Brigitte Laux, Sprecherin des Landratsamtes, gestern auf Anfrage dieser Zeitung.

Voriger Artikel
Fuchshainer Ortsvorsteherin verlässt politische Bühne
Nächster Artikel
UWV drängt mit elf Bürgermeistern in den Kreistag

Menschenleer: Wo in den letzten Wochen zahlreiche Handwerker am Wiederaufbau des Erlebnishotels beteiligt waren, ruht die Arbeit. Wegen des Baustopps geht es momentan nicht weiter.

Quelle: Birgit Schöppenthau

Der Umfang der Arbeiten überschreite eine "maßvolle Erweiterung" beträchtlich.

Die Nerven bei Mario Sörnitz liegen blank. Der Hotelier räumte gestern ein, dass wegen des zeitlichen Drucks beim Wiederaufbau der Hotelanlage einzelne Genehmigungen noch ausstehen würden. "Uns sitzt die Zeit im Nacken", so der 37-Jährige. Seit Monaten läuft der Wiederaufbau des touristischen Kleinods an der Mulde, nachdem der Familienbetrieb während des Junihochwasser 2013 bereits zum zweiten Mal stark zerstört worden ist. Parallel zur Sanierung von Hotel und Restaurant sowie angrenzenden Einrichtungen wie der Bowling-Grotte und der Taverne wurden die Arbeiten an einem eigenen Hochwasserschutz für die Hotelanlage vorangetrieben. Bereits sichtbar ist die teilweise Einfriedung des Biergartens, die im Falle eines erneuten Hochwassers durch Schotts abgedichtet werden kann. Das Projekt kostet rund eine halbe Million Euro, so Sörnitz, eine Förderung im Rahmen der nachhaltigen Sanierung sei jedoch abgelehnt worden. "Aber ohne Hochwasserschutz können wir hier an diesem Standort nicht weitermachen", so der Unternehmer.

Um das Projekt nicht zu gefährden, soll der Baustopp bis Ende der Woche aufgehoben werden. Wie Laux bestätigte, würden sich Bauherr, Planer und Genehmigungsbehörde derzeit eng zum weiteren Vorgehen abstimmen. Dazu soll es auch heute weitere Gespräche geben. "Es zeichnet sich ab, dass der geplante Hochwasserschutz, ein Aufzug sowie ein Technikanbau genehmigungsfähig sind", so Laux.

Die Schiffsmühle ist nicht die einzige Hochwasserbaustelle, auf der es wegen Unstimmigkeiten zwischen Bauherren und Behörde zu einem Baustopp gekommen ist. So soll auch das Kloster Nimbschen betroffen gewesen sein. Bauherr Fred Urban wollte das gestern nicht bestätigen, dementierte aber auch nicht. Er sprach von einer schnellen Klärung. "Dann hatte ich meinen Stempel und gut", so der Unternehmer.

Mehr Flexibilität bei der behördlichen Genehmigung von Vorhaben im Rahmen des Wiederaufbaus forderte dagegen Matthias Berger (parteilos), Oberbürgermeister der Stadt Grimma. "Wir hatten eine Katastrophe", sagte Berger. Mit mehr Flexibilität in der Verwaltung müsse das Landratsamt dieser Situation gerecht werden. Planungsverfahren, die sich über Monate hinziehen, würden die Unternehmer der Region ruinieren. Formale Regularien müssten eingehalten werden, so das Stadtoberhaupt. Aber es gebe in Ausnahmefällen die Möglichkeit, Bauablauf und Planung parallel laufen zu lassen. "Sonst wird der Wiederaufbau von Grimma infrage gestellt", sagte Berger.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.03.2014
Schöppenthau, Birgit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

17.02.2018 - 23:23 Uhr

Die Muldestädter gewinnen letzten Test beim Landesklassisten Dresden-Laubegast, doch Luft nach oben ist genug vorhanden

mehr
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr