Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Beginn einer langfristigen Zusammenarbeit in Hausdorf
Region Grimma Beginn einer langfristigen Zusammenarbeit in Hausdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 19.05.2015
Start für das Miteinander: Im Beisein von Kindern und Gästen übergab Jan Gumpert die Spende an Christina Naumann. Quelle: Robin Seidler
Anzeige
Colditz/Hausdorf

Sein Besuch beinhaltete aber mehr als das Geschenk.

Die Werkzeuge, die symbolisch ihren Besitzer wechselten, sind nur der Anfang einer größeren und langfristigeren Zusammenarbeit zwischen der Stiftung und der Grundschule. "Gemäß unserer Satzung wollen wir den Grundschülern in Zukunft die Landwirtschaft in der Region, gesunde Ernährung und regionale Wertschöpfung durch Sonnenenergie nahebringen und zum Beispiel die Fragen beantworten, wie Biomasse entsteht und wie man sie einsetzen kann", sagte Gumpert. Darum bat er neulich bei seinem runden Geburtstag auch darum, lieber für die Stiftung zu spenden, statt ihn mit Geschenken einzudecken.

Scheinbar wurde dieser Bitte nachgekommen. "Es ist ein beachtlicher vierstelliger Betrag zustande gekommen, der für diese Gartengeräte zusätzlich von der Colditzer Firma Hagebau aufgestockt wurde", dankte er. Davon profitiert nun die Hausdorfer Grundschule, denn der Schulgarten soll wachgeküsst werden. Es gibt neue Schaufeln, Erde, Saatgut und Dünger. Außerdem noch Materialien für den Geräteraum und das Hochbeet.

Schulleiterin Naumann zeigte sich überglücklich angesichts der Spende: "Wir freuen uns natürlich sehr darüber und finden es toll, dass der Schulgarten in Zukunft wieder genutzt wird."

Die Ökologisch-Soziale Stiftung finanziert sich neben Spenden vor allem aus den Erlösen der Photovoltaik-Anlagen auf dem Gebiet der ehemaligen Gemeinde Zschadraß sowie des großen Windrads in Bockwitz. Durch diese Erträge kann unter anderem die Versorgung mit Schulessen für Kinder sozial schwacher Familien finanziert werden. Außerdem werden Ferienlager und Vorträge ermöglicht.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.04.2014
Seidler, Robin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Sitzecken, aufgestapelte Tische, Stühle, Spielgeräte und allerlei andere Dinge, die noch für nötig erachtet werden - im vorderen Bereich des Kinder- und Jugendhauses Oase herrscht momentan alles andere als eine gepflegte Ordnung.

19.05.2015

Am Ostersonnabend hat Sören Müller in Grimma auf dem Markt seine spektakuläre Stadtwette verloren. Doch so richtig traurig war er nicht, denn Gewinner sind die Helfer von Feuerwehr und THW.

19.05.2015

Noch am Donnerstag wurde das Geheimnis gelüftet. Das ehemalige Brandiser Stadtoberhaupt Andreas Dietze wird "zweiter Chef" im Macherner Rathaus. Wie berichtet, wird Ortschefin Doreen L ieder (parteilos) ein Beauftragter zur Seite gestellt.

19.05.2015
Anzeige