Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Belgershain: Anschluss an die schnelle Internet-Welt
Region Grimma Belgershain: Anschluss an die schnelle Internet-Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 19.05.2015
Internet-Macher: Beide Geschäftsführer von Drahtlos-DSL, Sebastian Kirscher (l.) und Carsten Weigel, an der Baustelle in Belgershain. Quelle: Andreas Röse

Die Drahtlos-DSL GmbH Mittelsachsen aus Grimma erschließt Belgershain und den Ortsteil Köhra in Sachen schnelles Internet.

Nach einer Bedarfsanalyse, die von der Gemeinde in Auftrag gegeben worden war, wird damit in diesem ländlichen Bereich ein Schritt in Richtung Zukunft getan. "Bisher hatte bei uns so gut wie niemand das schnelle Internet", erklärte Bürgermeister Thomas Hagenow (parteilos). "Inzwischen existiert bereits in Threna der Anschluss. In Rohrbach haben wir mit dem Straßenausbau die Voraussetzungen geschaffen. Alles liegt dort in der Erde."

Während in Großstädten der Ausbau der "Very High Speed Digital Subscriber Line", kurz VDSL, zum Teil schon fortgeschritten ist, hinkt der ländliche Raum oft weit hinterher. Belgershain macht da keine Ausnahme. Besonders für Gewerbetreibende wirkt es sich oft sehr negativ aus, wenn nicht zügig auf die Datenautobahn zugegriffen werden kann - manche reden sogar von einer Existenzbedrohung. Firmen siedeln sich deshalb in der Regel nicht mehr auf Gewerbestandorten an, die von der modernen virtuellen Welt abgekoppelt sind. Die Abdeckung mit schnellen Internetverbindungen, die zumindest einen DSL-Standart bieten, wird deshalb heutzutage schon gleichgesetzt mit der Erschließung durch Strom- und Wasserleitungen.

Als es um die Versorgung in Belgershain ging, hat die Kommune der Firma Drahtlos-DSL den Auftrag für die Gesamtgemeinde erteilt. Beide Partner gründeten ein Joint-Venture für den Ausbau. "Im Rahmen des kommunalen Straßenbaus konnte in vielen Fällen gleich die Internet-Technik mit im Boden verlegt werden", so Hagenow.

"Bei unserem Projekt handelt es sich um eine kabelgebundene VDSL-Erschließung, mit der wir den Interessierten in Belgershain und Köhra in Kürze Bandbreiten zwischen sechs und 50 Megabit pro Sekunde über die klassische Telefonleitung bereitstellen können", erklärte Geschäftsführer Carsten Weigel die technische Seite des Vorhabens. "Dabei werden durch uns die im Ort vorhandenen Kabelverzweiger der Telekom mit einer leistungsfähigen Breitbandverbindung per Glasfaser ausgestattet."

Durch den Ausbau werde es in Belgershain und Köhra möglich sein, wahlweise mit sechs, 16, 25 oder bis zu 50 Megabit pro Sekunde zu surfen. Internet, Telefon, Fernsehen und weitere künftige multimediale Inhalte wären dann verfügbar. Die Baumaßnahmen sollen bis Ende August andauern. Das neue Netz wird voraussichtlich im September in Betrieb gehen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.08.2013

Pfeifer, Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_26060]Wenn an diesem Tag der Grimmaer Husarenverein den 222. Gründungstag des hiesigen Regiments begeht, versammeln sich die Uniformierten, Marketenderinnen und gesattelte Vierbeiner im einstigen Kasernengelände an der Lausicker Straße ums Lagerfeuer und lauschen mit ihren Gästen den Ebert-Geschichten rund um die Völkerschlacht zu Leipzig.

20.05.2015

Erneut verschiebt sich der Anschluss des Bahnübergangs Wurzener Straße an das zentrale Leipziger Stellwerk. Zuletzt sollten die Arbeiten Anfang August beginnen.

19.05.2015

Gert Thiele ist der Mann der Polizei vor Ort: Bürgerpolizist. In seinem Büro in der Bad Lausicker Badstraße hält es ihn nur wenige Stunden in der Woche, auf jeden Fall aber während der Sprechzeit dienstagnachmittags.

19.05.2015
Anzeige