Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Belgershainer Pfarrteich wird nach aufwendiger Sanierung gefüllt

Wasser marsch! Belgershainer Pfarrteich wird nach aufwendiger Sanierung gefüllt

Ihrem Ende neigt sich die erste diesjährige Großbaustelle von Belgershain entgegen . Mit großem Aufwand und zwischendurch einigem Ärger wurde der Pfarrteich saniert. Am Freitag soll begonnen werden, ihn zu befüllen. Dann verfügt die Feuerwehr über ein besseres Löschwasserreservoire.

Während unten die Sole mit Ton abgedichtet wird, entsteht oben der Wirtschaftsweg für den Teich.

Quelle: Thomas Kube

Belgershain. Ihrem Ende neigt sich die erste diesjährige Großbaustelle von Belgershain entgegen. Mit großem Aufwand und zwischendurch einigem Ärger wurde der Pfarrteich saniert. Am Freitag soll begonnen werden, ihn zu befüllen. Dann verfügt die Feuerwehr über ein besseres Löschwasserreservoire.

Der frühere Tümpel bot mehr Schlamm als Wasser. „Er war flach, viel war da nicht rauszuholen. An den Straßenseiten besaßen die Betonplatten kein Fundament, sie waren nur gegen die Wände gelehnt und hatten sich verschoben“, erinnert Bürgermeister Thomas Hagenow (parteilos). „Wir mussten grundlegend etwas tun, um für diesen Bereich des Dorfes die Löschwasserversorgung abzusichern.“ In einem Umkreis von 300 Metern um den Pfarrteich sei sie künftig bestens gewährleistet, die Grundschule eingeschlossen.

Als nach dem Ablassen im Februar die Arbeiten begannen, sah alles nach einem schnellen Fortgang aus. Doch dann stellte sich trotz vorheriger Untersuchungen heraus, dass unter einer einen Meter dicken Lehm-Ton-Schicht unerwartet viele Schwemmsande lagerten. „Sie neigen zum Ausfließen, wenn sie angegraben werden“, schildert Bauingenieurin Kathrin Nürnberg von der Steinbacher Consult GmbH das Problem. Beim Bau der Stahlbetonwände zur Haupt- und Feldstraße hin hätte es keinen festen Halt gegeben.

So wurden verschiedene Arten der Baugrundsicherung getestet. Der Versuch, Spundwände einzurammen, führte zu schweren Erschütterungen im Umfeld – nach Protesten von Anwohnern musste er eingestellt werden (LVZ berichtete). Schließlich bohrte die TBS Baugesellschaft mbH Fuchshain Doppel-T-Stahlträger ein und schob Holzbalken zwischen sie. Diese provisorische Wand brachte genügend Stabilität, um die Stahlbetonmauer hochzuziehen. Die Hindernisse verursachten laut Nürnberg einen vierwöchigen Bauverzug und führten zu Mehrkosten von 30 000 Euro.

Alles andere verlief relativ reibungslos. Laut den Auflagen des Naturschutzes wurde das hintere Teichufer so belassen, wie es war. In diesem Bereich blieb eine Flachwasserzone erhalten, die Amphibien und wassernah lebenden Tieren ein Habitat bietet. Auch ein Teil des abgelagerten Schlamms blieb im Teich, in ihm können Larven von Libellen und anderen Insekten überwintern. Zurzeit wird die Sole mit Ton abgedichtet, damit kein Wasser versickern kann. Die Betonwände wurden mit einer Spezialteichfolie bespannt, so kann kein Wasser durch die Fugen entweichen.

Denn eins steht im Vordergrund: Im Brandfall sollen 500 Kubikmeter Wasser aus dem Teich herauszuholen sein. Es stammt aus der Straßen- und Feldentwässerung des westlichen Ortsbereich und wird per Rohr eingeleitet. Aus einem Saugschacht, der gleichzeitig als Überlauf zum Waalgraben dient, kann es die Feuerwehr entnehmen. Da es sich insgesamt um ein technisches Bauwerk handeln wird, erhält der gesamte Teich in voraussichtlich zwei Wochen eine Umzäunung.

Insgesamt ist jetzt mit Baukosten von 187 000 Euro zu rechnen. Der Freistaat förderte das Vorhaben zu 75 Prozent, den Rest bezahlt die Kommune.

Von Frank Pfeifer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr