Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Berufsschulzentrum Wurzen erhält Europäischen Bürgerpreis

EU-Parlament zeichnet aus Berufsschulzentrum Wurzen erhält Europäischen Bürgerpreis

Die Projektarbeit des Beruflichen Schulzentrums Wurzen wird nun sogar vom EU-Parlament ausgezeichnet. Für das von Lehrerin Gabriele Hertel geführte Engagement gibt es den Europäischen Bürgerpreis.

Ausgezeichnet: das 2011er-Projekt „Rappen für die Menschenrechte“ von Schülern des BSZ Wurzen und polnischen Schülern unter Regie von Gabriele Hertel (vorn, 3. v. l.).

Quelle: Grit Hiersemann

Brüssel/Wurzen. Die Projektarbeit des Beruflichen Schulzentrums Wurzen wird nun sogar vom EU-Parlament ausgezeichnet. Für das von Lehrerin Gabriele Hertel geführte Engagement gibt es den Europäischen Bürgerpreis. Eine Jury des Parlaments wählte aus den europaweit insgesamt 87 Nominierungen 50 Projekte, Initiativen und Einzelpersonen aus, die sich in besonderer Weise um die europäische Zusammenarbeit und die Förderung der gemeinsamen Werte verdient gemacht haben. Die fünf Bürgerpreis-Träger aus Deutschland werden im September zur nationalen Preisverleihung im Europäischen Haus in Berlin eingeladen. Die Ausgezeichneten aus allen EU-Staaten werden zudem am 12. und 13. Oktober bei einer gemeinsamen Feier im Europäischen Parlament in Brüssel geehrt.

Seit Anfang der 2000er-Jahre gibt es Schülerbegegnungsprojekte an der Wurzener Berufsschule. Damals hatten Jugendliche aus der Ringelnatzstadt begonnen, mit Berufsschülern aus Hannover und Auschwitz Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten in Auschwitz und Birkenau – den Standorten von faschistischen Konzentrationslagern – auszuführen und sich dazu mit Nationalsozialismus und Rechtsextremismus auseinanderzusetzen. In die jährlichen Fortsetzungen wurden nach und nach auch israelische Schüler einbezogen. 2010 hatten die Wurzener in dem musikalischen deutsch-polnischen Vorhaben „Rappen für die Menschenrechte“ einen Rap-Song geschaffen. Und zuletzt gab es im vergangenen September eine deutsch-israelische Zusammenarbeit unter dem Titel „Arbeite für uns, aber iss nicht mit uns“, bei der Zeitzeugen über den Umgang mit Zwangsarbeitern im Nationalsozialismus interviewt wurden.

„Durch diese und andere Projekte in Europa und Israel vermitteln Gabriele Hertel und ihr Team seit 16 Jahren demokratische Werte“, heißt es in der Preis-Nominierung. „Schülerinnen und Schüler, die sich anfangs in der rechten Szene bewegten, setzten sich mit Teilnehmern aus Polen, Litauen und Israel mit den Menschenrechtsverbrechen im Nationalsozialismus und den Gefahren des Rechtsextremismus heute auseinander.“ Für dieses Engagement wurden die Wurzener schon in den Vorjahren von mehreren Seiten geehrt. Zudem stehen sie aktuell zur Abstimmung um den Preis „Europa-Lilie“ der Bürgerinitiative Europa-Union Deutschland in der Kategorie „Europäische Jugendarbeit“.

Weitere deutsche Bürgerpreis-Träger sind „Endstation Rechts“ (ein ehrenamtliches Nachrichtenportal), „SOS Mediterranee“ (Initiative von Bürgern zur Rettung Schiffbrüchiger im Mittelmeer), die Vereinigung „Frauen in der Euregio Maas-Rhein“ sowie Erwin Vollerthun aus Krumbach (Schwaben) für die deutsch-polnische Verständigung.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr