Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Betonwerk Thierbach liefert extra lange Brückenteile
Region Grimma Betonwerk Thierbach liefert extra lange Brückenteile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 29.11.2018
Betonwerks Bad Lausick schickt am Mittwochabend 40 Meter lange Brückenteile auf die Reise. Quelle: Tino Kleinert
Bad Lausick/Borna

Eng wurde es bei diesem Schwertransport in mehrfacher Hinsicht: Jeweils 40 Meter maßen die drei Brücken-Segmente, die von der Thierbacher Niederlassung des Bad Lausicker Betonwerkes am Mittwochabend auf die Reise gehen sollen.

Jeder der drei Spezial-LKW bringt es damit auf 55 Meter Länge. Diese Fahrzeuge über die Bundesstraße 95 – die zurzeit ja eine einzige Baustelle mit gesperrten Spuren und vielen Fahrbahn-Verschwenkungen ist – zur Autobahn 38 zu bugsieren, erweist sich selbst für die gestandenen Fahrer als Herausforderung. Hinzu kommt der zeitliche Druck, denn die LKW können erst 22 Stunden später als geplant nach Mücheln aufbrechen. Dort aber müssen die Brückenteile bereits in der Nacht zu Donnerstag an ihre Plätze gehievt werden.

Geplanter Beginn am Dienstagabend geplatzt

Von Mittwoch, 23 Uhr, bis Donnerstag, 4 Uhr, ist die Sperrpause auf der Bahnstrecke nahe Mücheln (Sachsen-Anhalt) beantragt und genehmigt worden. Dass zeitlicher Verzug den Bahnverkehr durcheinanderwirbeln wird, ist damit also ausgeschlossen. Doch die drei LKW konnten sich schon nicht am Dienstagabend – wie es geplant war – in Thierbach auf den Weg machen. „Die Sicherung der 90 Tonnen schweren Träger reichte nicht aus.

Die Transportfirma musste nachbessern“, sagte Tino Kleinert, Betriebsleiter Sonderfertigung. Die drei Verbund-Fertigteilträger, die aus Stahl und einem Betonspiegel bestehen, sollen eine Landstraße über die ICE-Trasse Leipzig/Halle–Erfurt führen.

Die Niederlassung des Betonwerks Bad Lausick schickt am Mittwochabend 40 Meter lange Brückenteile auf die Reise – eine Herausforderung, selbst für die Thierbacher Spezialisten.

TÜV gibt grünes Licht für Transport

„Wir haben in diesem Jahr bereits mehrere solcher Transporte veranlasst, doch so lang waren die Teile bisher nicht“, so Kleinert. Seit Jahren arbeite man dabei gut mit der Firma Kahl zusammen. Jeder Transport sei aufgrund der unterschiedlichen Formen und Lasten etwas Neues. Ehe die LKW – durch Polizeifahrzeuge begleitet – auf die Straße dürften, müsse der TÜV die Ladung freigeben – um sicherzustellen, dass unterwegs nichts ins Wanken oder Rutschen komme.

Da aktuell zahlreiche Brücken über Bahntrassen saniert oder durch Neubauten ersetzt würden, gebe es für das Betonwerk Bad Lausick zahlreiche Aufträge für dieses Spezialgebiet. „Vor zwei Jahren haben wir für solche Sonderfertigungen in Thierbach eine neue Halle in Betrieb genommen. Das ist inzwischen der fünfte große Auftrag, und auch für 2019 gibt es bereits Verträge.“ Die Baustellen liegen vor allem in Mitteldeutschland.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst 26 Prozent der Trebsener Haushalte zeigen Interesse an Glasfaserkabeln. Für die Firma, die den Ausbau anbietet, ein zu geringer Wert. Trotzdem zeigt sie sich gemeinsam mit Politikern optimistisch.

28.11.2018

Zwei ältere Frauen sind im Landkreis Leipzig auf Betrugsmaschen hereingefallen. Eine Rentnerin ging den Trickbetrügern nicht auf den Leim.

28.11.2018
Grimma Linken-Stadtrat und Vereinschef - Jörg Diecke stirbt im Alter von 63 Jahren

Der langjährige Fraktionschef der Linken im Grimmaer Stadtrat und Vorsitzende des Vereins „Freunde der Crow Agency“, Jörg Diecke, ist 63-jährig gestorben. Weggefährten würdigen sein Wirken.

28.11.2018