Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Bikes und Trikes knattern wieder durchs Muldental
Region Grimma Bikes und Trikes knattern wieder durchs Muldental
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 17.09.2009

. Eigentlich geht die traditionelle Fete schon heute los, denn die ersten Motorisierten sind bereits eingetroffen. Wer also Lust hat, kann schon heute mal einen Abstecher zum Münchteich unternehmen und mit den Motorrad-Freaks einen gemütlichen Abend mit einem Alleinunterhalter verbringen.

Am morgigen Freitagabend, wenn all die Biker und Triker (die Kartoffelkäfer rechnen mit rund 1000 Fahrzeugen und entsprechend mehr Besatzung) ihre Zelte aufgeschlagen haben, sorgt die Oldie-Live-Band aus Leipzig für eine ordentliche Einstimmung aufs Fest. „Das Interesse der Muldentaler in den vergangenen Jahren war so groß“, sagt Ines Urban von den Kartoffelkäfern, und sie hoffe, dass auch diesmal die Zahl von etwa 2500 Besuchern erreicht wird.

Nach dem Biker-Gottesdienst ab 9.45 Uhr machen sich dann am Sonnabend die Fahrer der heißen Öfen für die große Ausfahrt fertig. 10.30 Uhr soll der Start erfolgen. Etwa 600 bis 800 Motorräder gehen dann auf die knatternde 80-Kilometer-Tour von Grimma über Trebsen, Pyrna, Burkartshain, Kühren, Luppa und Calbitz nach Oschatz und zurück über Lampersdorf, Wermsdorf, Mutzschen, Roda, Cannewitz, Würschwitz, Schmorditz, Golzern und Dorna nach Grimma.

Wieder am Münchteich angelangt sind die Biker und Triker am Sonnabend gegen 14 Uhr. Dann startet das große Volksfest mit Spielen wie Sackklopfen, Eier-Zielwerfen, Schubkarre fahren oder Bierkastendrücken. „Wir werden diesmal solche Spiele auch extra für die Kinder ausrichten, damit die ebenfalls Preise gewinnen können“, sagt Ines Urban. Am Sonnabendabend, ab 20 Uhr, werden dann die Pokale vergeben, die die Kartoffelkäferfrau in wochenlanger Klein- und Nachtarbeit vor allem aus ausgedienten Motorradteilen selbst angefertigt hat. Und zwar für das schönste Bike und Trike, für den Teilnehmer mit der weitesten Anreise, für den Ältesten und für die Gewinner der Spiele vom Nachmittag. Die Band Joe Eimer spielt dann am Münchteich auf, eine Line Dance-Gruppe sorgt für Stimmung, 22 Uhr steigt ein Feuerwerk und 23 Uhr eine Erotik-Schau mit Damen- und Herren-Strip.

Geschafft von diesem heißen Abend werden dann am Sonntagmorgen die Gewaltigen der heißen Öfen nur noch in Grimma frühstücken und dann ihre Heimreise antreten, die nicht selten Hunderte von Kilometern beträgt. „Wir freuen uns, dass auch diesmal die Biker vom Harley-Club Prag zu uns kommen“, sagt Tilo Urban, Chef der Kartoffelkäferbande. „Wir haben mit ihnen ein sehr gutes Verhältnis und fahren jedes Jahr zweimal dorthin.“ Dieser 1928 gegründete Verein, so Urban, sei übrigens der älteste noch bestehende Harley-Club der Welt.

Silke Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!